Transfers

Transfer-Experte Falk dementiert: Bellingham ist kein Thema beim FC Bayern

Jude Bellingham
Foto: imago images

Laut dem „kicker“ mischt der FC Bayern nach wie vor im Transferpoker um England-Juwel Jude Bellingham mit. Bayern-Insider und Transfer-Experte Christian Falk dementierte diese Meldung.

„Not true“, mit diesen Worten hat Bayern-Kenner Christian Falk die aktuelle kicker-Meldung rund um Jude Bellingham dementiert. Während das Fachblatt in seiner aktuelle Ausgabe berichtet, dass die Münchner weiterhin im Transferpoker mitmischen, hat der Chefreporter der „Sport BILD“ scheinbar andere Informationen.

Einigung zwischen Bellingham und dem BVB ist den Bayern bekannt

Laut Falk haben sich die Bayern aus dem Tauziehen um den 16-jährigen Youngster zurückgezogen, weil die Verantwortlichen in München wissen, dass der Mittelfeldspieler sich mit dem Ligakonkurrenten aus Dortmund bereits auf einen Wechsel verständigt hat.

Die Begründung von Falk scheint durchaus plausibel zu sein. Zum einem wird es sicherlich schwierig sein den Spieler zu überzeugen, nachdem bereits eine „mündliche Zusage“ an den BVB ausgesprochen wurde. Zum anderen sind die Bayern kommenden Sommer sicherlich nicht gewillt 20-30 Mio. Euro für einen Nachwuchsspieler auszugeben, der nicht auf Anhieb eine (tragende) Rolle bei den Profis einnehmen kann.