Bundesliga

Weniger Tests und Trainingslager im Ausland: DFL lockert Corona-Regeln zur neuen Saison

DFL
Foto: Simon Hofmann/Bongarts/Getty Images

Die Deutsche Fußball-Liga wird ihre Corona-Regeln lockern. Wie Union-Geschäftsführer Oliver Ruhnert am Sonntag bekannt gab, wurden die Bundesligisten mit einem entsprechenden Schreiben darüber informiert.

Nach der Saison ist vor der Saison. Auch wenn die Bundesliga-Spielzeit 2019/20 erst gestern zu Ende gegangen ist, bereitet sich die Deutsche Fußball-Liga bereits auf die neue Saison vor. Hierfür wird die DFL auch ihre Corona-Regeln lockern. Der Liga-Verband hat die Vereine über dieses Vorhaben bereits in Kenntnis gesetzt.

Weniger Tests zur neuen Saison

Oliver Ruhnert, Geschäftsführer von Union Berlin, verriet am Sonntag im Rahmen einer Pressekonferenz erste Details zu den Lockerungen: Die Klubs müssen demnach in der kommenden Saison ihre Trainer und Spieler nur noch einmal statt bislang zweimal pro Woche auf Corona testen lassen.

Interessant ist zudem: In der Saison-Vorbereitung sind auch Trainingslager im Ausland möglich. Zudem können die Vereine auch Testspiele absolvieren, jedoch nur gegen Teams, welche sich im gleichen Monitoring-System befinden, d.h. deutsche Vereine aus der 1. bis 3. Liga.

Offen ist derzeit jedoch nach wie vor, wann die neue Bundesliga-Saison beginnt. Laut Ruhnert sind der 11. und 18. September im Gespräch.