Fussball News

Die bestbezahltesten deutschen Fußballprofis: Kroos und Özil führen das Ranking an, Neuer in den Top 3

Neuer, Özil, Kroos und Khedira
Foto: imago images

Das Online-Portal „Transfermarkt“ hat eine Liste mit den bestbezahltesten deutschen Fußballprofis zusammengestellt. Mit vier Spielern ist der FC Bayern prominent in der Top 10 vertreten. Angeführt wird das Ranking von zwei deutschen Auslandsprofis.

Mit Real Madrid hat Toni Kroos in den vergangenen Jahren nahezu alles gewonnen was es auf Klubebene zu gewinnen gibt. Der 30-jährige Mittelfeldspieler ist nicht nur unangefochtener Stammspieler und Leistungsträger bei den Königlichen, sondern auch der bestbezahlteste deutsche Fußballprofi. Laut dem neusten Gehaltsranking von „Transfermarkt“ verdient Kroos stolze 21 Mio. Euro pro Jahr in Madrid.

Auf Rang 2 liegt der ehemalige deutsche Nationalspieler Mesut Özil. Der 31-jährige Arsenal-Profi verdient demnach 20,5 Mio. Euro pro Jahr. Kurioserweise kommt Özil derzeit nicht über eine Reservistenrolle bei den Gunners hinaus und sitzt nur noch auf der Tribüne in London.

Neuer ist der bestbezahlteste Bundesliga-Profi

Mit 18 Mio. Euro Jahressalär liegt FCB-Kapitän Manuel Neuer auf dem dritten Rang. Damit ist der der 34-jährige zugleich der bestbezahlteste Bundesliga-Profi. Mit Thomas Müller (15 Mio. Euro), Jerome Boateng (12 Mio. Euro) und Joshua Kimmich (10 Mio. Euro) sind drei weitere Bayern-Profis in den Top 10 vertreten.

Etwas überraschend taucht der Name Sandro Wagner in dem Ranking auf. Der ehemalige Bayern-Spieler spielt seit Anfang 2019 für Tianjin Teda in China und soll dort satte 15 Mio. Euro verdienen, was ihm ebenfalls zu einem der bestbezahltesten deutschen Fußballprofis macht.

Die bestbezahltesten deutschen Fußballprofis: Die Top 10 in der Übersicht*

* Alle Angaben sind Bruttowerte