FC Bayern II

Trainer und Spieler der Saison: Hoeneß und Wriedt gewinnen Wahl in der 3. Liga

Otschi Wriedt und Sebastian Hoeneß
Foto: imago images

Die Bayern-Amateure sind derzeit auf Meisterkurs in der 3. Liga. Bayern-Coach Sebastian Hoeneß und Stürmer Otschi Wriedt wurden bereits zwei Spieltage vor Saison-Ende mit individuellen Ehrungen ausgezeichnet.

Während FCB-Amateur-Trainer Sebastian Hoeneß zum besten Trainer der 3. Liga gewählt wurde, sicherte sich Otschi Wriedt die Auszeichnung zum besten Spieler der Saison.

„Das ist eine große Ehre für mich“

Mit 24 Saisontreffern ist Wriedt maßgeblich daran beteiligt, dass die Bayern-Amateure zwei Spieltage vor Ende der Saison die Tabelle in der 3. Liga anführen. Der 25-jährige Angreifer wird den FCB am Ende der Saison verlassen, möchte sich jedoch mit der Meisterschaft verabschieden: „Das ist eine große Ehre für mich. Mein Dank geht an meine Teamkameraden, den Staff und den gesamten Verein. Ich hoffe, dass wir die Saison jetzt auch als Mannschaft positiv zu Ende bringen“.

Hoeneß bedankte sich auch bei der gesamten Mannschaft für die gezeigten Leistungen in dieser Saison: „Ich bin natürlich stolz auf diese persönliche Auszeichnung, aber ich möchte das Kompliment gerne an meinen Staff und die Mannschaft weitergeben. Es macht wahnsinnig viel Freude, mit allen zusammenzuarbeiten“.

Wriedt und Hoeneß setzten sich bei der Abstimmung auf den Social-Media-Kanälen der 3. Liga durch. Wriedt kam auf 42 Prozent der Stimmen und gewann vor Florian Pick (1. FC Kaiserslautern, 36 %) und Deniz Undav (SV Meppen, 22%). Bei den Trainern entfielen 64 Prozent der Stimmen auf Hoeneß, der sich gegen Michael Schiele (Würzburger Kickers) durchsetzen konnte. Zuvor haben die Kapitäne und Trainer der Drittligisten eine Vorauswahl für das Fan-Voting getroffen.