Transfers

Bericht: Bayern verlängert Leihe mit Perisic bis Ende August

Ivan Perisic
Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Aktuellen Medienberichten zufolge hat der FC Bayern den Leihvertrag mit Ivan Perisic bis Ende August verlängert. Damit bleibt der 31-jährige Kroate den Münchnern bis zum Ende der CL-Saison erhalten. Wie es danach weitergeht ist derzeit offen.

Ivan Perisic bleibt den Bayern erhalten – vorerst. Nach Informationen von „Fussball Transfers“ haben sich der Kroate und die Münchner auf eine Verlängerung der Leihe bis Ende August verständigt. Bayern-Cheftrainer Hansi Flick hatte zuletzt betont, dass man mit dem aktuellen Kader die Saison zu Ende spielen möchte, auch das bevorstehende CL-Finalturnier im August.

Perisic-Zukunft in München ist weiterhin offen

Mit 15 Torbeteiligungen in 30 Spielen hat Ivan Perisic eine ordentliche Saison bis dato für den FCB absolviert und die Erwartungen als Backup für Serge Gnabry und Kingsley Coman erfüllt. Auch Flick zeigte sich mit dem Linksaußen zufrieden und würden diesen gerne über die laufenden Saison hinaus im Team behalten.

Wie es mit Perisic nach dem Sommer an der Isar weitergeht ist jedoch offen. Die Münchner ließen Ende Mai eine Kaufoption in Höhe von 20 Mio, Euro verstreichen. Gerüchten zufolge versucht man die Ablöse auf 10 Mio. Euro zu drücken. Inter Mailand hingegen fordert mindestes 15 Mio. Euro.

Das Problem: Selbst wenn Inter den Bayern in Sachen Ablöse entgegenkommt, müsste auch der kroatische Nationalspieler in Sachen Gehalt (deutliche) Einbußen hinnehmen. Derzeit verdient der 31-jährige Flügelstürmer 11 Mio. Euro. So viel möchten die Bayern für einen Ergänzungsspieler jedoch nicht ausgeben. Vor allem wenn Wusnchspieler Leroy Sane im Sommer an die Säbener Straße wechselt. Damit wäre Perisic ohnehin nur noch die dritte Option auf den offensiven Flügeln.

Zuletzt machten Meldungen die Runde, dass Tottenham Hotspur und Manchester United Interesse an Perisic hätten.