DFB-Pokal

Gnabry vor dem Pokalfinale: „Wir gehen mit breiter Brust ins Spiel“

Serge Gnabry
Foto: imago images

Bayern-Profi Serge Gnabry hat sich im Gespräch mit der vereinseigenen Webseite über das bevorstehende Pokalfinale geäußert. Der 24-jährige zeigte sich dabei durchaus zuversichtlich und betonte, dass die Münchner mit „breiter Brust“ in das Endspiel gegen Bayer Leverkusen gehen.

Nach der Meisterschaft ist vor dem DFB-Pokal. Am kommenden Samstag trifft der FC Bayern im Pokalfinale auf Bayer Leverkusen. Die Flick-Elf möchte sich mit einem Titelgewinn im DFB-Pokal das Double sichern und einen weiteren Schritt in Richtung Triple machen. Serge Gnabry ist motiviert und freut sich auf das Duell gegen die Werkself: „Die Vorfreude ist sehr groß, weil wir wissen, dass wir wieder einen Titel – sogar das Double – holen können“.

„Wir haben einen kleinen Vorteil“

In der vergangenen Bundesliga Saison mussten sich die Bayern zuhause mit 1:2 gegen die Rheinländer geschlagen geben, das Rückspiel in Leverkusen ging mit 4:2 an die Münchner. Laut Gnabry waren die Bayern in beiden Spielen besser: „Wir waren auch im Hinspiel, das wir zuhause gegen Leverkusen verloren haben, die bessere Mannschaft, aber haben unsere Chancen nicht genutzt. Im Rückspiel in Leverkusen haben wir es dann besser gemacht. Deshalb gehen wir mit einer breiten Brust ins Spiel und dem kleinen Vorteil, dass wir das letzte Duell gewonnen haben“.