DFB-Pokal

Flick vor dem DFB-Pokalfinale: „Wir müssen fokussiert ins Spiel gehen“

Hansi Flick
Foto: imago images

Der FC Bayern trifft morgen Abend im DFB-Pokalfinale (20 Uhr, live in der ARD) auf Bayer Leverkusen. Mit einem Sieg gegen die Werkself möchten sich die Münchner das Double sichern. Hansi Flick äußerte sich auf der Abschluss-PK vor dem Spiel über die aktuelle Lage bei den Bayern und gab ein letztes Personalupdate.

Während Hansi Flick als Spieler den DFB-Pokal bereits gewonnen hat, geht er morgen zum ersten Mal als Cheftrainer in das Pokalfinale. Der 55-jährige zeigte sich zufrieden wie sich seine Mannschaft diese Woche auf das Spiel vorbereitet hat: „Ich war mit der Trainingsleistung in dieser Woche zufrieden. Die Art und Weise, die Qualität und Intensität hat mir sehr gefallen. Das sind gute Voraussetzungen und gibt eine gewisse Sicherheit“.

Den jüngsten 4:2-Erfolg gegen die Werkself in der Bundesliga, sieht Flick indes nicht als Vorteil für die Bayern: „Wir müssen fokussiert ins Spiel gehen. Es wird nicht gleich sein wie in der Liga, daher wähle ich sicher eine andere Ansprache“.

Thiago ist einsatzbereit, Süle steht vor seinem Comeback

In Sachen Personal hat Flick die Rückkehr von Thiago bestätigt, der nach seiner Leisten-OP und einer dreiwöchigen Pause wieder einsatzbereit ist. Auch Niklas Süle ist mit nach Berlin geflogen, laut Flick ist es aber noch offen ob dieser auf der Bank sitzen wird. Mit Javi Martinez und Corentin Tolisso fallen jedoch zwei Spieler aus.

Flick betonte jedoch, dass es nicht auf die individuelle Klasse ankommen wird: „Beide Mannschaften haben sehr gute Spieler, aber allein kannst du nicht erfolgreich sein. Es kommt auf eine geschlossene Mannschaftsleistung an. Jeder muss seine Qualität einbringen“.