DFB-Pokal

Die Stimmen zum Pokalerfolg der Bayern: „Wir sind überhappy!“

Hansi Flick und David Alaba
Foto: ROBERT MICHAEL/POOL/AFP via Getty Images

Der FC Bayern hat zum 20. Mal den DFB-Pokal gewonnen. FCB-Spieler und -Verantwortliche zeigten sich nach dem 4:2-Erfolg gegen Bayer Leverkusen sichtlich zufrieden. Thomas Müller zeigte sich indes nachdenklich wegen der fehlenden Fans.

Der FC Bayern hat am Samstagabend im Berliner Olympiastadion seinen 20. Titeltriumph im DFB-Pokal gefeiert und sicherte sich damit zugleich das 13. nationale Double. Mit dem Titelgewinn im Pokal, lebt auch der Triple-Traum der Münchner weiter.

David Alaba brachte die Bayern mit seinem sehenswerten Freistoß in der 16. Minute auf die Siegerstraße und zeigte sich nach dem Spiel dementsprechend zufrieden. Der Österreicher betonte, dass es ohne die eigenen Fans im Stadion zwar komisch war, man dennoch an diese gedacht hat: „Wir wollten auch in die leere Kurve ein Dankeschön an unsere Fans sagen“. Auch die beiden Gegentore waren Alaba nach dem Sieg „wurscht“, der 28-jährige war dennoch „überhappy“. Zudem verriet der 28-jährige, dass sein Freistoß zum 1:0 so überhaupt nicht geplant war: „Wir wollten eigentlich etwas anderes versuchen und dann habe ich mich spontan umentschieden und Gott sei Dank hat es geklappt“.

Auch Thomas Müller zeigte sich nach dem Spiel glücklich, machte jedoch kein Geheimnis daraus, dass ihm die (eigenen) Fans gefehlt haben: „Es ist auch ein trauriger Moment. Die Liga ist unser daily business. Aber wenn in diesem herrlichen Stadion bei diesem Event die Fans fehlen, das ist schon schade. Das ist einfach nicht das Gleiche. Das habe ich dann eben bei der Siegerehrung bemerkt. Ich hatte da schon eine nachdenkliche Minute. Das tut schon ein bisschen weh“.

Bayern-Vorstandboss betonte nach dem Spiel, dass derzeit „alles top läuft“ bei den Bayern. Der 64-jährige lobte zudem die Mannschaft für die tolle nationale Saison: „Man muss der Mannschaft ein großes Kompliment machen. Das Double und auch in der Champions League noch dabei. Das ist schon sehr gut“.

Neuer nimmt das Triple ins Visier

Bayern-Kapitän Manuel Neuer kündigte unmittelbar nach dem Spiel an, dass die Bayern nun das Triple ins Visier nehmen: „Wir haben in den letzten Wochen erlebt, wie motiviert und hungrig der FC Bayern ist. Was wir erreicht haben, ist etwas ganz Besonderes. Die Einstellung war sensationell. Wir haben jetzt eine kleine Pause, und dann werden wir uns top vorbereiten und natürlich versuchen, das Triple einzufahren“.

Doppeltorschütze Robert Lewandowski freute sich über die geschlossen Mannschaftsleistung: „Wir haben richtig gut gespielt, haben vorne attackiert und standen defensiv gut. In der zweiten Halbzeit haben wir gezeigt, dass wir die bessere Mannschaft sind und Pokalsieger werden wollen. Wir haben richtig gut gespielt, haben vorne attackiert und standen defensiv gut. In der zweiten Halbzeit haben wir gezeigt, dass wir die bessere Mannschaft sind und Pokalsieger werden wollen“.