FC Bayern News

Perisic-Zukunft beim FC Bayern ist weiterhin offen: „Das ist noch nicht final entschieden“

Ivan Perisic
Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

Aktuellen Medienberichten zufolge wird Ivan Perisic den FC Bayern nach dem CL-Finalturnier Ende August verlassen. Der 31-jährige Kroate ist den Münchner scheinbar zu teuer. Laut Karl-Heinz Rummenigge ist die sportliche Zukunft des Kroaten an der Isar noch nicht final entschieden.

Mit 15 Torbeteiligungen in 30 Spielen hat Ivan Perisic bis dato eine „ordentliche Saison“ für den FC Bayern absolviert. Der Kroate wurde als Backup für Serge Gnabry und Kingsley Coman vergangenen Sommer verpflichtet und hat seine Aufgabe erfüllt.

Auch Hansi Flick zeigte sich zuletzt zufrieden mit dem variablen Offensivspieler. Dennoch könnte Perisic die Bayern am Ende der Saison verlassen.

Die Bayern zögern bei Perisic noch

Die Kaufoption in Höhe von 20 Millionen Euro haben die Bayern im Mai bereits auslaufen lassen. Eigentlich wäre die Leihe von Perisic Ende Juni ausgelaufen, doch die Münchner haben sich mit Inter Mailand und dem Kroaten auf eine Verlängerung bis Ende August verständigt, bis die CL-Saison abgeschlossen ist.

Wie es danach weitergeht ist laut Karl-Heinz Rummenigge offen, wie er im Gespräch mit „SPORT1“ verraten hat: „Das ist noch nicht final entschieden“. Der 64-jährige verwies jedoch auf die angespannte finanzielle Lage der Bayern, welche durch die Corona-Krise ausgelöst wurde: „Ich betone noch einmal: auch der FC Bayern steht vor großen wirtschaftlichen Herausforderungen“.

Gerüchten zufolge fordert Inter 15 Mio. Euro für den kroatischen Nationalspieler. Zudem verdient dieser knapp 11 Mio. Euro bei den Nerazzurri. In Summe ist den Bayern das Paket für Perisic, der in Zukunft weiterhin als Ergänzungsspieler zum Einsatz kommen wird, zu teuer. Sollte sowohl Inter als auch Perisic zu Zugeständnissen bereit sein, könnte sich unter Umständen nochmals etwas tun. So stehen die Zeichen momentan auf Abschied im September.