FC Bayern News

Rummenigge deutet Thiago-Abschied an: „Wenn er das machen will, müssen wir uns damit beschäftigen“

Thiago
Foto: imago images

Der Abschied von Thiago beim FC Bayern rückt immer näher. Während die Gerüchteküche in den vergangenen Tagen bereits mächtig gebrodelt hat, bestätigte Bayern-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge den Wechselwunsch des Spaniers.

Die Zeichen zwischen Thiago und dem FC Bayern stehen auf Abschied. Aus den Gerüchten ist mittlerweile Tatsache geworden. Karl-Heinz Rummenigge äußerte sich im Gespräch mit der „BILD Zeitung“ wie folgt dazu: „Ein Top-Junge auf und außerhalb des Platzes. Wir haben mit ihm seriös verhandelt und haben ihm alle seine Wünsche erfüllt. Doch es sieht so aus, dass er zum Ende seiner Karriere vielleicht noch einmal etwas Neues machen möchte“.

Rummenigge schließt ablösefreien Wechsel aus

Während sich die Bayern-Verantwortlichen bis zuletzt stets optimistisch gezeigt haben in Sachen Vertragsverlängerung, beschäftigt man sich nun mit einem Thiago-Verkauf im Sommer. Ein ablösefreier Wechsel in 2021 ist für den Rekordmeister laut Rummenigge keine Option: „Wir wollen keinen Spieler im nächsten Jahr kostenlos verlieren. Das sage ich ganz deutlich“.

Spanischen Medienberichten zufolge soll Thiago bereits in fortgeschrittenen Gesprächen mit dem FC Liverpool sein. Die Bayern hatten bis dato noch keinen Kontakt zu den Reds: „Mit Liverpool haben wir noch nie Kontakt gehabt. Wenn er das machen will, müssen wir uns damit beschäftigen“.

Nach Informationen des „kicker“ liegt die Schmerzgrenze für Thiago bei 60-80 Mio. Euro. Sein Marktwert beläuft sich laut transfermarkt.de hingegen „nur“ auf 48 Mio. Euro.