Champions League

Entscheidung gefallen: Bayern bestreit CL-Rückspiel gegen Chelsea wohl in der Allianz Arena!

FC Bayern Champions League
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Gute Nachrichten für den FC Bayern! Aktuellen Medienberichten zufolge wird der deutsche Rekordmeister sein Achtelfinal-Rückspiel in der UEFA Champions League gegen den FC Chelsea in der Münchner Allianz Arena absolvieren. Wie die „AS“ berichtet, haben die Klubs den Druck auf diese Reglung bestanden. Die UEFA wird ihre Entscheidung in den kommenden Tagen offiziell bekannt geben.

In den vergangenen Tagen gab es zahlreiche Gerüchte und Spekulationen über die ausstehenden CL-Achtelfinal-Rückspiele. Wie die spanische „AS“ berichtet, hat die UEFA sich dazu entschieden diese an den ursprünglich Austragungsorten stattfinden zu lassen. Damit würde der FC Bayern sein Rückspiel gegen Chelsea in der heimischen Allianz Arena bestreiten.

Achtelfinal-Rückspiele wohl in den regulären Stadien

Die UEFA präferierte die Austragung der Spiele in Portugal um damit den unterschiedlichen nationalen Corona-Vorgaben aus dem Weg zu gehen, doch der Druck ist Klubs anscheinend größer.

Für den FC Bayern schien der Austragungsort des Rückspiels aufgrund des deutlichen Ergebnisses im Hinspiel nicht die allerhöchste Priorität zu genießen, weshalb man sich wohl über eine Austragung in Lissabon nicht beschwert hätte. Allerdings pochten Manchester City und der FC Barcelona auf die Austragung im heimischen Stadion. Die „Citizens“ gewannen das Hinspiel im Santiago Bernabeu gegen Real Madrid „nur“ mit 1:2. Der FC Barcelona tat sich gegen die SSC Napoli schwer und musste sich im Endeffekt mit einem 1:1 begnügen. Auch die Katalanen hoffen auf den Effekt im Heimspiel. Zudem steht noch das Rückspiel zwischen Juventus Turin und Olympique Lyon in Italien statt.

Laut der „AS“ wird die UEFA ihre Entscheidung am kommenden Freitag, bei der Auslosung des CL-Finalturniers offiziell bekannt geben.