Transfers

Bericht: Arsenal schnappt sich Coutinho zum Schnäppchenpreis

Philippe Coutinho
Foto: imago images

Wird Philippe Coutinho (28) zum FC Arsenal London wechseln? Englische Medien berichten, der Brasilianer könnte zum Schnäppchenpreis von 10 Millionen Euro zu den „Gunners“ transferiert werden. Der Deal könnte allerdings schwierig werden.

Wie die englische Zeitung „The Independent“ berichtet, schwebt dem FC Arsenal London ein Geschäft vor, bei dem der Klub nur 10 Millionen Euro für Philippe Coutinho bezahlen müsste, der als Leihspieler im Sommer weiterhin für den FC Bayern München aktiv ist.

Demnach hofft Arsenal, Mattéo Guendouzi (21) zum FC Barcelona verkaufen zu können. Der Marktwert des Franzosen liegt bei 32 Millionen Euro. Im Gegenzug könnte Coutinho von Barcelona zu den „Gunners“ wechseln. Der Klub von Trainer Mikel Arteta (38) müsste 10 Millionen Euro drauflegen. Für Arsenal erscheint der Deal durchaus sinnvoll. Aber macht der FC Barcelona mit?

Die Katalanen möchten definitiv Spieler abgeben, da sie von der Corona-Pandemie finanziell arg gebeutelt wurden. Coutinho ist einer der Verkaufskandidaten. Allerdings ist es fraglich, dass sie ihn für einen Transfererlös von nur 10 Millionen Euro gehen lassen würden. Außerdem scheint derzeit kein Geld für neue Spieler vorhanden zu sein. Barcelona hatte es eigentlich auf Lautaro Martínez (22) von Inter Mailand und Neymar (28) von Paris Saint-Germain abgesehen. Diese Wechsel rücken erst wieder in den Bereich des Möglichen, wenn Barcelona Spieler gewinnbringend verkauft.

Coutinhos Wunsch scheint klar: Rückkehr in die Premier League

Embed from Getty Images

Philippe Coutinho tendiert offensichtlich zu einem Wechsel in die Premier League, in der er beim FC Liverpool bereits jahrelang erfolgreich agierte und seine besten Jahre hatte. Arsenal könnte für den Brasilianer ein passendes Pflaster sein. Doch auch Tottenham Hotspur und Leicester City sollen interessiert sein.

Beim FC Bayern München spielte Coutinho ein Jahr auf Leihbasis. Die Bayern hatten eine Kaufoption, haben diese allerdings nicht gezogen. Coutinho wird nun noch das Champions League-Turnier für den deutschen Rekordmeister bestreiten. In einem Jahr München kam der 28-Jährige bislang auf 34 Pflichtspieleinsätze, in denen ihm neun Tore und acht Vorlagen gelangen. Insgesamt hatte man sich aber deutlich mehr erhofft. Auch beim FC Barcelona konnte sich Coutinho nie ganz durchsetzen. In Katalonien bestritt er 76 Spiele, erzielte 21 Tore und legte elf Treffer auf.