Transfers

Wechselgerüchte: Müller spricht sich für Verbleib von Alaba und Thiago aus

David Alaba und Thiago
Foto: imago images

Verlassen diese beiden Top-Stars den FC Bayern München? Sowohl Thiago Alcántara als auch David Alaba werden mit Transfers in diesem Sommer in Verbindung gebracht und könnten den amtierenden deutschen Meister zum Saisonende verlassen. Bei David Alaba war das mögliche Interesse an einem Engagement im Ausland schon länger bekannt. Vor allem der FC Barcelona soll es dem Österreicher angetan haben. Thiago hingegen stand kurz vor einer Vertragsverlängerung, ehe kurz vor dem Vollzug ein Umdenken beim Spanier stattfand. Nun hat sich Bayern-Star Thomas Müller zum Schicksal seiner beiden Teamkollegen geäußert.

Das Wort von Thomas Müller dürfte Gewicht innerhalb des FC Bayern München haben, repräsentiert der Weltmeister von 2014 das ‚Mia san Mia‘ des Vereins doch so, wie es kaum ein anderer tut. Kann Müller also mit seinen Worten etwas an der Transferpolitik des Vereins ändern? Dabei sind die Verantwortlichen des deutschen Rekordmeisters doch ohnehin schon bemüht, zumindest David Alaba weiterhin an sich zu binden. Mit Alaba würde nicht nur ein Eigengewächs, sondern zudem ein extrem wertvoller Abwehrspieler das Weite suchen.

„Äußerst wichtige Spieler“

Wie wichtig Alaba aber auch Thiago für den deutschen Rekordmeister sind, hat der besagte Müller erst kürzlich verbal zum Ausdruck gebracht. Der Vorlagen-König der abgelaufenen Bundesliga-Spielzeit wird dahingehend wie folgt zitiert: „Beide geben der Mannschaft viel. Besonders mit diesem Trainer und bei dieser Spielweise. Das sind für uns äußerst wichtige Spieler und sie können es auch die nächsten Jahre über bleiben“. So wird Müller von der Süddeutschen Zeitung zitiert.

Alaba stellte seine Relevanz für den Klub ganz besonders in der gerade beendeten Bundesliga-Spielzeit zur Schau, denn der eigentliche Mittelfeldspieler, der sich zu einem der besten Linksverteidiger der Welt entwickelte, brillierte plötzlich als Abwehr-Chef in der Innenverteidigung. Auch Thiago konnte seine Bedeutung durch seine Übersicht im Mittelfeld und seine ausgezeichnete Technik häufiger unter Beweis stellen. Ob es, nicht zuletzt auch durch Müllers Worte, zu einer gemeinsamen Zukunft beim FC Bayern kommen kann, können nur die kommenden Wochen zeigen. Zunächst steht ohnehin die Champions-League-KO-Runde an.