FC Bayern News

Poker um Thiago: PSG macht ernst und Flick hofft

Thiago und Flick
Foto: CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images

Die Personalie Thiago (29) bleibt beim FC Bayern München ein großes Thema. Französischen Medienberichten zufolge soll nun auch Paris Saint-Germain am Spanier dran sein. Zuletzt wurde der 29-Jährige vor allem mit dem englischen Meister FC Liverpool in Verbindung gebracht. Auch ein Verbleib beim deutschen Rekordmeister schien wieder möglich.

Thiago wird im Finalturnier der UEFA Champions League in Lissabon in jedem Falle noch für den FC Bayern München auflaufen, sollte sich der Rekordmeister qualifizieren. Am Samstag steht das Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Chelsea an (21.00 Uhr). Das Hinspiel hatten die Bayern vor der Corona-Unterbrechung klar mit 3:0 gewonnen.

Französische Medien berichten nun, dass auch Paris Saint-Germain an einem Transfer von Thiago interessiert sei. Die Ablösesumme dürfte zwischen 30 und 40 Millionen Euro liegen. Dies dürfte für den Klub von Trainer Thomas Tuchel (46) keine allzu große Hürde darstellen. Zuvor wurde der spanische Nationalspieler vor allem beim FC Liverpool heiß gehandelt.

FCB-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge (64) hatte jedoch betont, dass für Thiago bis dato kein Angebot eingegangen sei. Nun soll PSG-Sportdirektor Leonardo (50) allerdings die Gespräche aufgenommen haben. Es ist kein Geheimnis, dass die Pariser nach Verstärkungen für das Mittelfeld Ausschau halten. Auch Sergej Milinkovic-Savic (25) von Lazio Rom soll es den Offiziellen von Paris Saint-Germain angetan haben. Der Serbe dürfte jedoch um einiges teurer werden als Thiago.

Flick gibt Thiago nicht auf: „Werde mich einsetzen mit allem, was ich habe“

Embed from Getty Images

Der Vertrag des Mittelfeldspielers läuft noch bis Sommer 2021. Thiago war 2013 auf Wunsch von Ex-Trainer Pep Guardiola (49) nach München gekommen und absolvierte in sieben Jahren 231 Pflichtspiele für den FCB. Er erzielte 31 Tore und legte 37 Treffer auf. Thiago wurde in jedem Jahr deutscher Meister und holte vier Mal den DFB-Pokal. Der 29-Jährige spielte zuvor beim FC Barcelona – unter anderem unter Guardiola.

Ginge es nach Bayerntrainer Hansi Flick (55) würde Thiago mindestens noch ein Jahr in München bleiben. Der Spanier sei „ein außergewöhnlicher Spieler“, so der Coach. Die Hoffnung auf einen Verbleib des Mittelfeldmotors der Bayern hat Flick noch nicht aufgegeben: „Auf jeden Fall werde ich mich einsetzen mit allem, was ich habe. Auch wenn ich weiß, dass es vielleicht bei Thiago nicht ganz so einfach ist.“