Champions League

Paukenschlag: Zirkzee steht nicht im CL-Kader der Bayern

Hansi Flick und Joshua Zirkzee
Foto: imago images

Paukenschlag beim FC Bayern. FCB-Youngster Joshua Zirkzee steht nicht im CL-Kader des FC Bayern. Der 19-jährige Stürmer wurde vollkommen überraschend aus der Bayern-Aufgebot gestrichen.

Die UEFA hat am Dienstag die Kader-Nominierungen der verbleibenden CL-Teilnehmer bekannt gegeben. Spannend sind vor allem die Änderungen im Vergleich zu der bisherigen CL-Saison. Auch beim FC Bayern gab es Veränderungen, eine davon kommt sehr überraschend.

Flick verzichtet für den CL-Restart auf Joshua Zirkzee

Die Bayern haben insgesamt vier Spieler aus dem „alten“ CL-Kader gestrichen: Lars Lukas Mai (wurde nach Darmstadt verliehen), Oliver Batista Meier, Sarpreet Singh und überraschender Weise auch Joshua Zirkzee sind alle nicht mehr Teil des FCB-Aufgebots.

Bright Akwo Arrey-Mbi, Jamal Musiala, Malik Tillman und Christian Früchtl als dritter Torhüter wurden nachnominiert.

Die Streichung von Zirkzee ist eine faustdicke Überraschung. Der Niederländer war in den vergangenen Monaten die erste Option gewesen als Ersatz für Robert Lewandowski. In neun Spielen erzielte der Youngster vier Bundesligatore.