FC Bayern News

Droht der nächste Ausfall? Die Bayern bangen vor dem Chelsea-Spiel um Coman

Kingsley Coman
Foto: imago images

Droht dem FC Bayern der nächste verletzungsbedingte Ausfall für das Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Chelsea? Wie der „kicker“ berichtet hat Kingsley Coman muskuläre Probleme und konnte diese Woche nur bedingt trainieren.

Mit Benjamin Pavard muss Hansi Flick am kommenden Samstag beim CL-Restart gegen den FC Chelsea (21 Uhr, live auf Sky) auf einen absoluten Leistungsträger verzichten. Mit Kingsley Coman steht nun ein weiterer Bayern-Profi auf der Kippe.

Coman setzt beim Mannschaftstraining aus

Wie der „kicker“ berichtet, plagt sich der 25-jährige Franzose mit „leichteren muskulären Problemen“ herum. Der Flügelflitzer konnte am Mittwoch nicht mit der Mannschaft trainieren und wird wohl auch am Donnerstag pausieren. Demnach soll Coman erst am Freitag, zum Abschlusstraining, zur Mannschaft stoßen. Das Fachblatt spricht von einer reinen Vorsichtsmaßnahme, ein Einsatz gegen Chelsea soll wohl nicht in Gefahr sein.

Klar ist aber auch: Zwei Tage Trainingspause sind keine ideale Vorbereitung auf das wichtige Spiel. Coman ist derzeit auf Linksaußen gesetzt, auch weil Neuzugang Leroy Sane nicht in der CL spielberechtigt ist. Sollte der Franzose jedoch nicht bei 100 Prozent sein, könnte Ivan Perisic kurzfristig in die Startelf rücken.