Champions League

Flick sträubt sich gegen die Favoriten-Rolle in der CL: „Es gibt so viele Mannschaften mit enormer Qualität“

Hansi Flick
Foto: Matthias Hangst/Getty Images

Der FC Bayern hat bis dato eine perfekte CL-Saison gespielt und ist in der Königsklasse weiterhin ungeschlagen. Am kommenden Samstag möchte man die Siegesserie in der Champions League gegen den FC Chelsea weiter ausbauen. FCB-Cheftrainer Hansi Flick äußerte sich einen Tag vor de, Duell gegen die Blues über den CL-Restart und zeigte sich dabei zurückhaltend.

Für viele Fans, Experten und Medien gehört der FC Bayern zu den Top-Favoriten auf den Gewinn der diesjährigen Champions League. Die Münchner haben sich in den vergangenen Monaten in atemberaubender Form präsentiert und sind seit 17 Pflichtspielen unbesiegt. Während die eignen Fans vom Triple träumen, möchte Hansi Flick davon nichts wissen.

„Jetzt schon an den CL-Titel zu denken ist eindeutig zu früh“

Im Interview bei „SPORT1“ äußerte sich Flick wie folgt zu den bevorstehenden CL-Restart und einem möglichen Titelgewinn in der Königsklasse: „Darüber denke ich nicht nach. Wir haben die Zielsetzung, dieses Power-Turnier möglichst erfolgreich zu spielen, wenn wir es erreichen. Jetzt schon Gedanken darüber zu verschwenden, wie man den möglichen Titel feiert, ist eindeutig zu früh“.

Der 55-jährige sieht die Bayern zudem nicht in einer Favoriten-Rolle: „Jetzt steht erstmal das Rückspiel gegen Chelsea an. Ich lese ja auch, dass wir als Mitfavorit gelten. Aber wenn dieses Turnier angepfiffen wird, sind so viele Mannschaften dabei, die über eine enorme Qualität verfügen, sodass es immer wieder auf die Tagesform ankommen wird“. Flick betonte aber zeitgleich, dass man „alles raushauen möchte“ in der Champions League.