FC Bayern News

Flick über die ungewisse Alaba-Situation: „Wir können alle sehr gut damit umgehen“

Hansi Flick und David Alaba
Foto: ROBERT MICHAEL/POOL/AFP via Getty Images

Die stockenden Vertragsgespräche zwischen dem FC Bayern und David Alaba sind zu einem Dauerthema in München geworden. Während viele Fans mittlerweile genervt davon sind und sich eine schnelle Entscheidung wünschen, hat Hansi Flick kein Problem mit der ungewissen Situation rund um seinen Abwehrchef.

Bleibt er? Geht er? Wann gibt es eine finale Entscheidung? Diese und viele weitere Fragen beschäftigen derzeit die Bayern-Fans, wenn es um die Personalie David Alaba geht. Nicht nur die FCB-Anhänger hoffen auf einen Verbleib des Österreichers, auch Hansi Flick wünscht sich dies, wie er in den vergangenen Wochen mehrfach betont hat. Ein Problem mit der aktuellen Lage rund um Alaba hat der 55-jährige jedoch nicht.

„David ist für mich sehr wichtig“

Unter Flick ist David Alaba als Innenverteidiger zum neuen Abwehrchef an der Isar gewachsen. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge soll der 28-jährige diese Rolle auch in Zukunft einnehmen, was als Plus in den derzeit laufenden Vertragsverhandlungen gewertet wird. Gegenüber „SPORT1“ betonte Flick wie wichtig Alaba für ihn und sein System ist: „Er hat in den letzten Monaten richtig starke Leistungen gebracht und ist zu einem Führungsspieler geworden. Es ist wichtig, dass wir Spieler haben, die die Mannschaft prägen und auf dem Platz lautstarke Kommandos geben. m Spielaufbau und auch gegen den Ball ist er sehr gut. Mit Ball treibt er unser Spiel voran und spielt gute Pässe in die Spitze“.

Die ungewisse sportliche Zukunft von Alaba ist kein Problem so Flick: “ Wir können alle sehr gut mit der Situation umgehen, und David hat noch ein Jahr Vertrag. Wir alle wollen, dass David verlängert. Und ich hoffe natürlich, dass er das auch macht“.