Transfers

Neue Chance für die Bayern? Lampard glaubt nicht an einen Havertz-Transfer zum FC Chelsea

Kai Havertz
Foto: imago images

Bekommt der FC Bayern eine neue Chance in Sachen Kai Havertz? Der 21-jährige Mittelfeldspieler wurde in den vergangenen Wochen intensiv mit dem FC Chelsea in Verbindung gebracht. Blues-Coach Frank Lampard hat jedoch Zweifel, ob die Engländer Havertz diesen Sommer tatsächlich verpflichten können.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge arbeitet der FC Chelsea mit Hochdruck an einer Verpflichtung von Bayer-Shootingstar Kai Havertz. Mit dem 21-jährigen Offensivspieler sollen sich die Blues bereits einig sein, es fehlt nur noch ein Deal mit Leverkusen. Die Werkself fordert Gerüchten zufolge zwischen 90-100 Mio. Euro für den deutschen Nationalspieler, so viel kann bzw. möchte Chelsea jedoch nicht bezahlen.

„Ich würde nichts erwarten“

Chelsea-Coach Frank Lampard äußerte sich nach der 1:4-Niederlage der Londoner am gestrigen Samstag gegen den FC Bayern zur aktuellen Lage rund um Havertz und zeigte sich dabei zurückhaltend: „Ich würde nichts erwarten. Aber es ist unsere Aufgabe ist zu sehen was passiert“.

Sollte der Transfer zum FC Chelsea tatsächlich platzen, gibt es für Havertz diesen Sommer faktisch keine andere Option mehr. Damit würden zeitgleich auch die Chancen des FC Bayern für eine Verpflichtung in 2021 deutlich steigen. Sportchef Hasan Salihamidzic hat vor kurzem erst betont, dass sich die Bayern lediglich aus finanziellen Gründen aus dem Havertz-Transferpoker zurückgezogen haben. Das grundsätzliche Interesse an dem Mittelfeldspieler ist nach wie vor vorhanden.