FC Bayern News

Erstes Portugal-Training der Bayern: Coman und Boateng mittendrin

FC Bayern Training
Foto: FC Bayern / Getty Images

Der FC Bayern München hat sein erstes Training im Kurztrainingslager an der Algarve absolviert. Mit dabei waren auch die zuletzt lädierten Jerome Boateng (31) und Kingsley Coman (24), die am Freitag beim Duell mit dem FC Barcelona einsatzfähig sein dürften.

Am heutigen Montag stand das erste Training des FC Bayern München im Trainingscamp im portugiesischen Lagos an der Algarve an. Am kommenden Freitag (21.00 Uhr) trifft der FC Bayern München in Lissabon auf den FC Barcelona. Es ist das Viertelfinale des Miniturniers der UEFA Champions League, die nun in Portugal ausgetragen wird.

Mit dabei waren auch Jerome Boateng, der gegen Chelsea (4:1) angeschlagen ausgewechselt werden musste und der zuletzt verletzte Kingsley Coman. Es sieht ganz danach aus, als würden beide FCB-Profis wieder einsatzfähig sein. Die Auswechslung Boatengs war sowieso nur eine Vorsichtsmaßnahme. Die Bayern führten gegen Chelsea souverän und hatten das Weitergekommen bereits früh eingetütet. Bereits das Hinspiel vor der Corona-Unterbrechung wurde auswärts deutlich mit 3:0 gewonnen. Coman hätte zur Not bereits spielen können. Aber: „Wir wollten kein Risiko eingehen“, so Bayern-Trainer Hansi Flick (55). Außerdem erfreulich: Für Boateng wurde Niklas Süle (24) eingewechselt, der nach langer Verletzungspause sein Comeback geben konnte.

FCB schottet sich im Trainingslager ab und ist „wirklich vorsichtig“

Embed from Getty Images

Am Freitag nicht mit dabei sein wird der französische Weltmeister Benjamin Pavard (23), der aufgrund einer Fußverletzung weiter passen muss. Der Rechtsverteidiger soll am Donnerstag in Portugal ankommen und am Samstag in das Mannschaftstraining einsteigen, wenn sich die Bayern gegen Barcelona durchsetzen sollten. Das Halbfinale würde am 19. August in Lissabon stattfinden. Gegner wäre Manchester City oder Olympique Lyon.

Im Trainingslager in Lagos habe sich die Mannschaft nun „abgeschottet“, wie es nach offiziellen Angaben heißt. Der Trainingsplatz gehört zum offiziellen Hotelkomplex des „Cascade“-Hauses. „Das ist ein bekanntes und beliebtes Hotel, wo viele Vereine schon Trainingslager gemacht haben“, so Flick. Doch der Trainer ist sich auch seiner Verantwortung in diesen schwierigen Wochen bewusst: „Wir müssen wirklich vorsichtig sein“, sagte Flick in Bezug auf die Corona-Maßnahmen.

Die Neuzugänge Leroy Sané (24), Tanguy Nianzou (18) und Alexander Nübel (23) sind in den K.O.-Spielen der Champions League nicht spielberechtigt. Die drei trainieren in der Zwischenzeit in München mit Miroslav Klose (42), der künftig als Co-Trainer fungieren wird.