FC Bayern News

„So habe ich mir das vorgestellt“ – Flick lobt die Zusammenarbeit mit Salihamidzic

Flick und Salihamidzic
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Anfang des Jahres gab es einen öffentlichen Disput zwischen Bayern-Cheftrainer Hansi Flick und Sportchef Hasan Salihamidzic. Die beiden hatte unterschiedliche Ansichten in Sachen der Transferpolitik beim deutschen Rekordmeister. Diese Probleme sind mittlerweile aus der Welt. Laut Flick läuft die Zusammenarbeit mit Salihamidzic derzeit ideal.

Noch vor wenigen Monaten machten Gerüchte die Runde, dass das Verhältnis zwischen Hansi Flick und Hasan Salihamidzic „angeknackst“ sein soll. Medienberichten zufolge musste sogar Oliver Kahn als Mediator aktiv werden. Der 50-jährige hatte scheinbar (großen) Erfolg.

„Ich habe volles Vertrauen in Hasan Salihamidzic“

Flick forderte vor kurzem ein „Vetorecht“ bei Neuverpflichtungen beim FC Bayern. Damit drängte sich der 55-jährige ins Kompetenzfeld von Sportvorstand Hasan Salihamidzic. Eigenen Aussagen zufolge klappt die Zusammenarbeit mit dem Bosnier bestens. Im Gespräch mit der „Sport BILD“ äußerte sich der FCB-Coach wie folgt dazu: „So wie wir es nun leben, habe ich es mir vorgestellt: Wir diskutieren, kommunizieren, gehen offen miteinander um. Damit bin ich sehr zufrieden“.

Auch mit Blick auf die aktuelle Transferperiode und die „personellen Wünsche“ von Flick, ist dieser zuversichtlich, dass Salihamidzic diesbezüglich nochmals aktiv wird: „Ich habe volles Vertrauen in Hasan Salihamidzic und sein Team, dass wir die richtigen Lösungen finden“.