FC Bayern News

Enthüllt: Ablöse für Davies kann noch auf 19 Mio. Euro steigen

Alphonso Davies
Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

Alphonso Davies gehört zu den größten Shootingstars im europäischen Fußball. Der 19-jährige Kanadier hat sich binnen weniger Monate zu einem der besten Linksverteidiger der Welt entwickelt. Mit der Verpflichtung von Davies ist den Bayern Anfang 2019 ein echter Transfer-Coup gelungen. Laut der „Sport BILD“ könnte der FCB-Youngster jedoch teurer werden als gedacht.

Medienberichten zufolge haben die Bayern im Winter 2019 „nur“ 10 Mio. Euro für Alphonso Davies bezahlt. Das Top-Talent hat in den vergangenen Monaten seinen Marktwert kontinuierlich gesteigert. Laut transfermarkt.de liegt dieser aktuell bei 60 Mio. Euro, Tendenz stark steigend. Zum Vergleich: Als Davies zu den Bayern wechselte lag dieser noch bei 10 Mio. Euro.

CL-Titelgewinn kostet die Bayern 1 Mio. Euro

Wie die „Sport BILD“ berichtet, kann die Ablöse für Davies durch Bonuszahlungen weiter ansteigen. Demnach müssen die Bayern bei einem CL-Titelgewinn mit Davies als Stammspieler eine Mio. Euro an die Vancouver Whitecaps überweisen. Durch weitere erfolgsbedingte Zahlungen kann die Ablöse auf bis zu 19 Mio. Euro ansteigen. Selbst wenn die Bayern diese Summe bezahlen müssen, ist Davies weiterhin ein absoluter Top-Transfer.