Transfers

Bericht: Liverpool bietet „nur“ 15 Mio. Euro für Thiago

Thiago
Foto: imago images

Thiago Alcantara möchte den FC Bayern diesen Sommer in Richtung FC Liverpool verlassen. Die Verantwortlichen in München sind durchaus bereit den 29-jährigen Spanier ziehen zu lassen – wenn die Ablöse stimmt. Aktuellen Medienberichten zufolge werden die Reds kommende Woche ihr erstes offizielles Angebot für Thiago abgeben.

Die Ära von Thiago Alcantara beim FC Bayern neigt sich dem Ende zu. Der Mittelfeldstratege wird am kommenden Sonntag, im CL-Finale gegen Paris Saint-Germain, aller Voraussicht nach zum letzten Mal für den deutschen Rekordmeister auflaufen. Auch wenn es bis dato noch keine Einigung zwischen dem FC Liverpool und den Bayern gibt, verdichten sich die Zeichen, dass der Spanier in Zukunft für den englischen Meister spielen wird.

Liverpool bereitet erstes Angebot vor

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge hat sich Thiago mit den Reds bereits auf einen 4-Jahresvertrag verständigt. Es fehlt lediglich eine Einigung zwischen den beiden Klubs. Laut dem Transfer-Experten Nicolo Schira werden die Bayern und Liverpool kommende Woche die Verhandlungen aufnehmen. Demnach bereiten die Engländer derzeit ein (erstes) Angebot in Höhe von 15 Mio. Euro für Thiago vor.

Diese Summe liegt deutlich unter den Erwartungen der Bayern, diese fordern Gerüchten zufolge zwischen 30-35 Mio. Euro. Die Reds sind jedoch nicht gewillt so viel zu zahlen. Grund: Thiago hat nur noch einen laufenden Vertrag bis zum Juni 2021.

Es wird spannend zu sehen wie sich die Verhandlungen entwickeln. Die Verantwortlichen in München hatten zuletzt selbst bei der Verpflichtung von Leroy Sane gepokert. Auch der deutsche Nationalspieler hatte nur noch einen Vertrag bis 2021 bei Manchester City und dementsprechenden konnten die Bayern den Preis deutlich drücken. Nun ist der FCB auf der Verkäuferseite.