FC Bayern News

Flick über Siegtorschütze-Coman: „Er ist nun aus Robben und Riberys Schatten“

Kingsley Coman
Foto: Miguel A. Lopes/Pool via Getty Images

Es war der entscheidende Wechsel in der Startformation. Obwohl Ivan Perisic in der Champions-League-Endrunde überzeugen konnte, erhielt Kingsley Coman den Zuschlag für die Startelf. Der Franzose ging gegen seinen Ex-Verein motiviert in die Partie und belohnte sich mit dem Siegtor.

Der französische Nationalspieler wurde seinem Ruf als Titelsammler ein weiteres Mal gerecht. Es war Titel Nummer 21 für Coman. Nach Flanke von Joshua Kimmich stieg der 24-Jährige gegen Thilo Kehrer hoch und versenkte den Kopfball ins untere Eck. „Mr. Lissabon“, wie er nun liebevoll genannt wird, erlebte am gestrigen Sonntag den wohl größten Tag seiner Karriere.

„Er hat uns gezeigt, dass er auch Tore schießen kann“

Cheftrainer Hansi Flick ist einer der Förderer von Kingsley Coman. Der Flügelspieler besitzt hohes Potenzial, wurde in der Vergangenheit aber durch Verletzungen zurückgeworfen. Seine Torbeteiligungen lesen sich nicht herausragend, da Coman im letzten Drittel meist nicht abgezockt agiert. Das gestrige Erlebnis könnte der endgültige Durchbruch in seiner Laufbahn sein, so Hansi Flick im Interview mit der „UEFA“.

„Er hat gezeigt, dass er aus Robben und Riberys Schatten getreten ist. Kingsley hat unglaubliches Talent und er zeigte heute, dass er auch Tore schießen kann.“