FC Bayern News

Rummenigge über Alaba: „Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass er den FC Bayern verlassen will“

David Alaba
Foto: MIGUEL A. LOPES/POOL/AFP via Getty Images

Die sportliche Zukunft von David Alaba beim FC Bayern ist weiterhin offen. Der 28-jährige hatte zuletzt betont, dass er sich voll und ganz auf das CL-Finalturnier konzentriert und sich im erst Anschluss Gedanken über seine Zukunft macht. Bayern-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge kann sich indes nur schwer vorstellen, dass der Österreicher den deutschen Rekordmeister diesen Sommer tatsächlich verlassen möchte.

Der FC Bayern arbeitet schon seit Monaten an einer Vertragsverlängerung mit David Alaba, eine Einigung mit dem 28-jährigen Österreicher konnte man bis dato jedoch noch nicht erzielen. Gerüchten zufolge liegt dies vor allem an den unterschiedlichen finanziellen Vorstellungen der beiden Parteien.

FCB-Vorstand Oliver Kahn betonte zuletzt, dass er „sehr, sehr optimistisch“ sei in Sachen Alaba-Vertragsverlängerung und auch Karl-Heinz Rummenigge ist positiv gestimmt.

„Wir haben großes Interesse, dass er bleibt“

Im Interview mit der „BILD Zeitung“ bestätigte Rummenigge, dass die letzten Gespräche mit Alaba bzw. dessen Berater gut verliefen: „Wir haben in Portugal nochmal ein Gespräch mit seinem Berater gehabt. Das Gespräch war grundsätzlich gut“.

Zudem betonte der 64-jährige, dass die „Körpersprache“ von Alaba definitiv nicht darauf hindeutet, dass er den Verein diesen Sommer wechseln möchte: “ Ich habe ihn am Sonntag gesehen, er war richtig ausgelassen, glücklich, happy, wie ich selten einen Menschen gesehen habe. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass David den FC Bayern verlassen will“.

Rummenigge unterstrich zudem nochmals, dass beide Seiten den Wunsch haben den Vertrag zu verlängern: „Wir haben großes Interesse, dass er bleibt und ich glaube, auch er fühlt sich beim FC Bayern wohl“.