FC Bayern News

Boateng darf beim FC Bayern bleiben – wenn er möchte

Jerome Boateng
Foto: imago images

Jerome Boateng war in den vergangenen knapp zwei Jahren ein permanenter Wechselkandidat beim FC Bayern. Der 31-jährige Innenverteidiger hat sich in der abgelaufenen Saison eindrucksvoll zurückgemeldet und könnte noch ein weiteres Jahr beim deutschen Rekordmeister dranhängen.

Im Sommer 2018 stand Jerome Boateng kurz vor einem Wechsel zu Paris Saint-Germain, ein Jahr später platzte auf der Zielgeraden ein Deal mit Juventus Turin. Der Innenverteidiger hat trotz der offensichtlichen Wechselabsichten nie aufgegeben und sich unter Hansi Flick wieder zu einem echten Leistungsträger und Stammspieler in München entwickelt.

Wie es mit dem 31-jährigen Abwehrspieler in der kommenden Saison weitergeht ist offen. Aktuellen Medienberichten zufolge forcieren die Bayern-Bosse mittlerweile keinen Boateng-Verkauf mehr.

Boateng trifft die Entscheidung ob er in München bleibt oder nicht

„Ich würde ihm empfehlen, den Verein zu verlassen“, mit diesen Worten kommentierte Uli Hoeneß die Lage rund um Jerome Boateng im Mai 2019. Knapp ein Jahr später sieht die Welt an der Isar deutlich anders aus. Wie die „Sport BILD“ berichtet, stehen die Chancen nicht schlecht, dass der erfahrene Innenverteidiger noch ein Jahr beim FC Bayern dranhängt.

Vertraglich ist Boateng noch bis 2021 an den FCB gebunden, eine Vertragsverlängerung ist keine Option, dennoch möchte man Boateng nicht um jeden Preis diesen Sommer verkaufen. Sollte der Innenverteidiger einen Wechselwunsch äußern wird man ihm jedoch auch keine Steine in den Weg legen. Heißt im Klartext: Boateng selbst entscheidet wo er kommende Saison spielt. Bedingt durch seine starke Leistungen in der abgelaufenen Saison dürfte es sicherlich zahlreiche Interessenten geben.