Transfers

Wildes Gerücht: Lockt Adidas Lionel Messi zum FC Bayern?

Lionel Messi
Foto: LLUIS GENE/AFP via Getty Images

Lionel Messi möchte den FC Barcelona diesen Sommer verlassen. Der 33-jährige Argentinier hat die Katalanen bereits schriftlich über seine Wechselabsichten in Kenntnis gesetzt. Die spannende Frage ist nun – wohin zieht es den mehrfachen Weltfußballer? Gerüchten zufolge ist auch der FC Bayern ein möglicher Kandidat.

Der FC Barcelona ohne Lionel Messi? Nicht nur für Barca-Fans ist dies unvorstellbar, doch allen Anschein nach wird es diesen Sommer dazu kommen. Nach der Horror-Saison 2019/20 ohne Titelgewinn möchte der Superstar die Katalanen tatsächlich verlassen. Die Verantwortlichen in Barcelona haben mittlerweile bestätigt, dass Messi entsprechenden Wechselabsichten hat, dennoch hofft man auf einen Verbleib des Ausnahmekönners.

Die Gerüchteküche brodelt schon auf Hochtouren. Zahlreiche Vereine werden mit Messi in Verbindung gebracht. Dabei fällt auch der Name FC Bayern.

Verhilft Adidas dem FC Bayern zum Transfer-Coup mit Messi?

Aktuellen Medienberichten zufolge gilt Manchester City als Topfavorit in Sachen Messi-Verpflichtung. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Vei ManCity würde Messi wieder mit Pep Guardiola zusammenarbeiten. Zudem gehören die Citizens zu den wenigen Klubs auf dieser Welt, die sich das Gehalt von Messi leisten können. Dieses beläuft sich wohl auf 30 Mio. Euro pro Jahr.

Neben ManCity gilt auch Inter Mailand als möglicher Abnehmer. Die Italiener haben in der Vergangenheit bereits des Öfteren ihr Interesse an Messi hinterlegt. Dank der chinesischen Klubeigner wäre man zudem finanziell ebenfalls in der Lage einen Messi-Transfer zu stemmen.

ManCity und Inter haben jedoch ein Manko, beides sind keine Adidas-Klubs. Gerüchten zufolge mischt der deutsche Sportartikelhersteller im Hintergrund mit und könnte am Ende ggf. den Ausschlag dafür geben wohin Messi wechselt. Grund: Der Argentinier ist schon seit Jahren das Aushängeschild von Adidas und nun besteht die (einmalige) Möglichkeit, dass dieser zu einem Verein wechselt, der ebenfalls von Adidas gesponsort wird.

Genau an dieser Stelle kommt nun der FC Bayern ins Spiel. Adidas ist nicht nur Generalausrüster der Bayern, sondern auch Anteilseigner. Spanischen Medien hatten bereits in der Vergangenheit berichtet, dass Adidas bereit wäre Teile des Gehalts von Messi zu übernehmen, sollte dieser zu einem Adidas-Klub wechseln.

Diese Gerüchte sind jedoch mit äußerster Vorsicht zu genießen. Es ist noch überhaupt nicht klar unter welchen Bedingungen Messi Barca verlassen darf bzw. kann. Der Argentinier beruft sich demnach auf eine Klausel in seinem Vertrag, welche ihm einen ablsöefreien Wechsel ermöglichen soll. Das Problem: Diese ist wohl bereits Anfang Juni abgelaufen, was dazu führen würde, dass Barcelona eine entsprechende Ablöse fordern kann und dies vermutlich auch tun wird.

Zudem ist es vollkommen offen ob die Bayern überhaupt Interesse an Messi haben. Mit 33 Jahren befindet sich dieser im Herbst seiner Karriere und würde das aktuell funktionierende Mannschaftsgefüge in München sicherlich ordentlich durcheinanderbringen.