FC Bayern News

Salihamidzic strotzt vor Selbstbewusstsein: „Wir sind ein sexy Klub und für Spieler auf der ganzen Welt interessant“

Hasan Salihamidzic und Hansi Flick
Foto: imago images

Mit dem Triple-Triumph hat der FC Bayern die „perfekte Saison“ absolviert. Sowohl Spieler als auch Verantwortliche in München strotzen derzeit nur so vor Selbstvertrauen, auch Sportvorstand Hasan Salihamidzic. Der 43-jährige betonte im Gespräch mit dem „kicker“, dass die Bayern mittlerweile eine ganz besondere Strahlkraft auf Spieler hat.

Mit Tanguy Nianzou, Leroy Sane und Alexander Nübel hat der FC Bayern diesen Sommer drei begehrte Spieler verpflichtet. Vor allem die Verpflichtungen von Nianzou und Sane wurden als echte „Transfer-Coups“ gefeiert.

Es ist auffällig, dass die Bayern in den vergangenen Monaten mit zahlreichen Toptalenten in Verbindung gebracht wurden. Laut Sportvorstand Hasan Salihamidzic ist dies kein Zufall.

„Die Jungs müssen den FC Bayern leben“

Im Gespräch mit dem „kicker“ äußerte sich Salihamidzic über die Transferstrategie beim FC Bayern, vor allem in Bezug auf junge Nachwuchsspieler. Der Bosnier betonte dabei, dass Spieler so ausgewählt werden „um das Gesicht der Mannschaft zu werden“. Damit möchten die Bayern mehr Identität schaffen. Für die Bayern steht die spielerische Qualität nicht immer an oberster Stelle: „Die Jungs müssen den FC Bayern leben“. Salihamidzic verwies dabei unter anderem auch Franck Ribery und Arjen Robben, die ein Jahrzehnt lang die Bayern maßgeblich geprägt haben.

Die Bayern haben in den vergangenen Jahren viele junge Spieler zu echten Stars entwickelt. Neben dem jüngsten Beispiel Alphonso Davies, fallen auch Spieler wie Joshua Kimmich, Serge Gnabry oder Leon Goretzka darunter. Alle samt haben in München den Durchbruch zum „internationalen Profi“ geschafft.

Solche Erfolgsgeschichten sorgen dafür, dass die Bayern für (junge) Spieler immer attraktiver werden: „Das sehen viele Talente, dass der FC Bayern nicht nur Topspieler einsetzt, sondern dass sich auch Talente bei uns entwickeln können. Wir sind aktuell ein sexy Klub und für Spieler auf der ganzen Welt interessant“.