Transfers

Neue Konkurrenz für die Bayern: PSG steigt in den Brozovic-Poker ein

Marcelo Brozovic
Foto: Emilio Andreoli/Getty Images

Aktuellen Medienberichten zufolge ist der FC Bayern an einer Verpflichtung von Marcelo Brozovic interessiert. Wie die „Corriere dello Sport“ berichtet, erhalten die Münchner nun Konkurrenz im Werben um den kroatischen Mittelfeldspieler.

Auf der Suche nach einem Nachfolger für Thiago Alcantara sind die Bayern allen Anschein nach bei Inter Mailand fündig geworden. Demnach möchten die Münchner Marcelo Brozovic verpflichten und stehen bereits in Kontakt mit den Nerazzurri.

Die Bayern sind jedoch nicht der einzige Interessent für den kroatischen Nationalspieler.

PSG nimmt Brozovic ins Visier

Wie die italienische „Corriere dello Sport“ berichtet, steigt Paris Saint-Germain in den Transferpoker um Brozovic ein. Die Franzosen sollen ebenfalls bereits mit dem 27-jährigen Mittelfeldspieler in Kontakt stehen, genauer gesagt PSG-Sportdirektor Leonardo.

Der Kroate spielt in den Planung von Inter keine tragende Rolle mehr und kann den Verein, insofern ein attraktives Angebot eintrifft, diesen Sommer vorzeitig verlassen. Der Marktwert des Vize-Weltmeisters liegt laut transfermarkt.de bei 48 Mio. Euro.