Transfers

Rummenigge über den Thiago-Transfer: „Wir rechnen in diesen Tagen mit einem Angebot“

Thiago
Foto: imago images

Der Wechsel von Thiago Alcantara zum FC Liverpool nimmt immer konkrete Formen an. Bayern-Klubchef hat sich nun zur aktuellen Lage geäußert und dabei betont, dass die Münchner in den kommenden Tagen ein erstes Angebot für den Spanier erwarten.

Im Gespräch mit der „WELT am Sonntag“ äußerte sich Karl-Heinz Rummenigge über den bevorstehenden Abschied von Thiago Alcantara und verriet dabei, dass es in den kommenden Tagen konkreten werden könnte: „Wir rechnen in diesen Tagen mit einem Angebot. Für ihn war es wichtig, dass er gezeigt hat, dass er in den großen Spielen sehr wohl top spielen kann. Wenn es so kommt ist es ein Abgang, der schon etwas schmerzt“.

Auch wenn der 64-jährige keine Namen nennen wollte, ist es ein offenes Geheimnis, dass der FC Liverpool ein entsprechendes Angebot für den 29-jährigen Spanier unterbreiten wird.

Transferpoker oder schnelle Einigung?

Aktuellen Medienberichten zufolge werden die Reds ein Angebot in Höhe von 15 Mio. Euro abgeben, diese Summe würde deutlich unter den Vorstellungen der Bayern liegen (30-40 Mio. Euro). Mit Blick auf die lange Transferperiode diese Sommer, könnte sich ein zäher Transferpoker zwischen den beiden Klubs entwickeln.

Klar ist: Die Verantwortlichen an der Isar haben zuletzt immer wieder betont, dass es keinen „Summer Sale“ geben wird. Mit Blick auf die kurze Vertragslaufzeit von Thiago werden die Münchner aber zwangsläufig Abstriche bei der Ablöse hinnehmen müssen.

Gerüchten zufolge soll sich der Mittelfeldspieler mit Liverpool bereits auf einen 4-Jahresvertrag verständigt haben.