FC Bayern News

Kurios: Auch Kovac erhielt zwei Stimmen bei der Wahl zum Trainer des Jahres

Hansi Flick und Niko Kovac
Foto: imago images

Bayern-Cheftrainer Hansi Flick hat sich mit großem Vorsprung den Titel zum Trainer des Jahres 2020 gesichert. Kurioserweise landete auch Ex-FCB-Coach Niko Kovac in der Top 10 bei der Abstimmung.

Mit 223 von 522 Stimmen hat sich Hansi Flick sehr deutlich bei der Wahl zum Trainer des Jahres 2020 vor Jürgen Klopp durchgesetzt. Der Liverpool-Manager kam auf 164 Stimmen. Der Vorsprung von Flick und Klopp auf den Drittplatzierten Christian Streich vom SC Freiburg ist noch gravierender, Streich kam auf 40 Votings. Kurioserweise landete auch der ehemalige Bayern-Trainer Niko Kovac in der Top 10 bei der Abstimmung.

Kovac und Nagelsmann sind gleich auf

Der 48-jährige Kroate, der bis Anfang November beim FC Bayern auf der Trainerbank saß erhielt insgesamt zwei Stimmen und gehört damit zu den zehn besten Trainer. Erstaunlich dabei ist: Kovac kommt auf genauso viele Stimmen wie Julian Nagelsmann, der mit RB Leipzig bis ins CL-Halbfinale kam.

Die Wahl wird seit 2002 vom kicker unter den Mitgliedern des Verbandes Deutscher Sportjournalisten (VDS) durchgeführt.

Trainer des Jahres 2020: Die Abstimmungsergebnisse in der Übersicht

1. Hansi Flick (FC Bayern München) – 223 Stimmen
2. Jürgen Klopp (FC Liverpool) – 164
3. Christian Streich (SC Freiburg) – 40
4. Marco Rose (Borussia Mönchengladbach) – 26
5. Frank Schmidt (1. FC Heidenheim) – 21
6. Uwe Neuhaus (Arminia Bielefeld) – 16
7. Urs Fischer (1. FC Union Berlin) – 11
8. Lucien Favre (Borussia Dortmund) – 5
9. Florian Kohfeldt (Werder Bremen) – 3
10. Steffen Baumgart (SC Paderborn 07) – 2
Niko Kovac (FC Bayern München) – 2
Julian Nagelsmann (RB Leipzig) 2