FC Bayern News

Für Matthäus steht fest: „Die Bayern brauchen Messi nicht“

Lionel Messi
Foto: Manu Fernandez/Pool via Getty Images

Lionel Messi möchte den FC Barcelona diesen Sommer verlassen. Zahlreiche Top-Klubs wurden in den vergangenen Tagen mit dem 33-jährigen Argentinier in Verbindung gebracht, auch der FC Bayern. Laut Ex-FCB-Profi Lothar Matthäus brauchen die Münchner Messi überhaupt nicht.

Karl-Heinz Rummenigge hatte vergangene Woche betont, dass der FC Bayern finanziell nicht in der Lage sei einen Transfer von Lionel Messi zu stemmen, vor allem das Gehalt würde das Mannschaftsgefüge sprengen. Zudem betonte der 64-jährige, dass solch ein Mega-Transfer nicht zu Transferpolitik der Münchner passen würde.

Auch für Sky-Experte Lothar Matthäus würde ein Messi-Wechsel zum FC Bayern keinen Sinn ergeben.

„Messi hat seinen Zenit schon hinter sich“

Im Rahmens einer Kolumne „So sehe ich das“, hat sich der 59-jährige über das aktuelle „Messi-Beben“ beim FC Barcelona geäußert und dabei betont, dass die aktuelle Geschehnisse eine „unschöne Geschichte“ seien, sowohl für den Spieler als auch den Verein.

Matthäus hat Zweifel ob sich ein Messi-Transfer überhaupt noch lohnt für einen anderen Klub: „Es ist fraglich, ob beispielsweise Manchester City ein tolles Geschäft macht, wenn sie die halbe Mannschaft verkaufen müssen, um sich dann den einen Ausnahme-Spieler zu leisten, der allerdings 33 Jahre alt ist und seinen Zenit auch schon hinter sich hat“.

Ein Wechsel zum FC Bayern würde aus Sicht von Matthäus keinen Sinn machen: „So großartig es wäre, diesen Wahnsinns-Fußballer in unserer Liga und im Bayern-Trikot zu bewundern. Die Bayern brauchen Messi nicht. Das konnte man zuletzt deutlich sehen“.