FC Bayern News

Rummenigge macht sich für eine schnelle Fan-Rückkehr stark: „Wir brauchen Emotionen und Atmosphäre, darum geht es im Fußball“

Karl-Heinz Rummenigge
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Die geplante Fan-Rückkehr in der Fußball Bundesliga ist derzeit das bestimmende Thema in der Liga. Während die Politik sich diesbezüglich sehr zurückhaltend zeigt, drängen die Vereine auf schnelle Lösungen – auch der FC Bayern. Für Karl-Heinz Rummenigge stehen dabei nicht zwingend finanzielle Gründe im Vordergrund.

In Leipzig und Berlin werden aller Voraussicht nach zum Auftakt in die neue Bundesliga Saison 2020/21 wieder Fans in den Stadien sein. Sowohl RB als auch die Hertha haben diese Woche das entsprechende „Go“ von den zuständigen Gesundheitsämtern erhalten und planen nun die konkrete Fan-Rückkehr.

Auch der FC Bayern arbeitet mit Hochdruck an einer Rückkehr der Fans in die Allianz Arena. Für FCB-Klubchef Karl-Heinz Rummenigge ist dies ein Herzenswunsch.

„Wir müssen jetzt den Be- und den Nachweis liefern“

Der 64-jährige begrüßte zuletzt die jüngsten Entscheidungen aus Leipzig und Berlin und sieht darin eine große Chance für die Bundesliga: „Wir müssen jetzt den Be- und den Nachweis liefern, dass das möglich ist“.

Für Rummenigge geht es dabei nicht primär um wirtschaftliche Aspekte: „Es gibt Menschen, die sagen, das sei nötig, damit die Finanzen passen. Meine Sicht ist eine andere: Wir brauchen Emotionen und Atmosphäre. Darum geht es im Fußball, das ist Fußballkultur“.

Die Bayern haben ihr Konzept bereits beim Münchner Gesundheitsamt eingereicht und warten nun auf eine entsprechende Entscheidung. Aufgrund der aktuellen rechtspolitischen Lage, sieht deutet vieles darauf hin, dass es zu einem Flickenteppich an Lösungen in Sachen Fan-Rückkehr in Deutschland kommen wird.