Champions League

Messi über das CL-Debakel gegen die Bayern: „Es war falsch, ich hatte keine Lust etwas zu tun“

Lionel Messi
Foto: Manu Fernandez/Pool via Getty Images

Nach tagelangen Spekulationen rund um Lionel Messi und einen möglichen Abschied diesen Sommer vom FC Barcelona, äußerte sich der 33-jährige Argentinier am Freitag erstmals selbst über seine Zukunft. Der Weltfußballer ging dabei auch auf das CL-Debakel der Katalanen gegen den FC Bayern ein.

Lionel Messi wird den FC Barcelona nicht verlassen, dies hat der Argentinier gestern offiziell bekannt gegeben. Im Gespräch mit „Goal“ betonte der Superstar, dass er durchaus Wechselabsichten hatte, sich aber letztendlich gegen einen Abschied von den Katalanen entschieden hat.

„Hätten nicht erwartet, dass so endet“

Messi äußerte sich im Interview auch über das CL-Debakel gegen den FC Bayern, als Barca im Viertelfinale der Königsklasse eine herbe 2:8-Klatsche kassierte: „Wir wussten, dass Bayern München ein sehr schwieriger Gegner war, aber nicht, dass wir so enden würden, dass wir ein so schlechtes Image der Stadt und des Clubs von Barcelona vermitteln. Wir haben ein sehr schlechtes Bild gegeben. Es war falsch, ich hatte keine Lust etwas zu tun. Ich wollte, dass die Zeit vergeht.“

Zudem betonte der 33-jährige Offensivspieler, dass das CL-Aus gegen die Münchner nichts mit seinen Wechselgedanken zu tun hatte: „Es kam nicht wegen des Champions-League-Ergebnisses gegen Bayern, nein – ich hatte lange über die Entscheidung schon länger nachgedacht“.