FC Bayern News

Flick warnt vor dem Saisonauftakt: „Wir haben gefeiert, wir hatten Erfolg, aber das ist vorbei“

Hansi Flick
Foto: imago images

Zwei Tage vor dem Auftakt in die neue Saison 2020/21 hat sich Bayern-Cheftrainer Hansi Flick zurückhaltend gezeigt mit Blick auf die hohen Erwartungen. Der 55-jährige betonte, dass die Meisterschaft kein Selbstläufer wird, vor allem mit Blick auf das bevorstehende Mammutprogramm in der neuen Spielzeit.

Hansi Flick ist bekannt dafür, dass er sich nicht allzu lange mit Erfolgen in der Vergangenheit beschäftigt. Auch wenn der CL-Sieg erst 2,5 Wochen zurückliegt, steckt der 55-jährige bereits Mitten in der Vorbereitung für die neue Saison.

Am kommenden Freitag muss der FC Bayern im DFB-Pokal gegen den 1. FC Düren ran. Danach geht es Schlag auf Schlag. Flick hat Respekt vor der kommenden Saison.

„Meisterschaft? Das wird dieses Jahr verdammt schwer“

Die Bayern bestreiten quasi ohne echte Vorbereitung ihr erstes Pflichtspiel der Saison. Auch wenn das Pokalduell gegen den Fünftligisten Düren sicherlich kein Maßstab für den Rekordmeister ist, betonte Flick am Mittwoch, dass die Bayern nicht mehr zurückschauen dürfen auf die jüngsten Erfolge: „Wir haben gefeiert, wir hatten Erfolg, aber das ist vorbei. Jetzt müssen wir uns auf neue Ziele fokussieren“. Vor allem in der Bundesliga erwartet der Bayern-Cheftrainer einen harten Meisterschaftskampf: „Bei Bayern München will man immer Meister werden, aber das wird dieses Jahr verdammt schwer. Die anderen Mannschaften wie Dortmund, Gladbach und Leipzig hatten eine gute Vorbereitung“.

Auch wenn die Münchner faktisch keine Zeit hatten sich in Ruhe auf die neue Spielzeit vorzubereiten, glaubt Flick daran, dass sein Team bereit ist: „Wir kommen aus der Champions League und einem zweiwöchigen Urlaub. Ich denke aber, dass wir nicht allzu viel verloren haben. Es geht jetzt Schlag auf Schlag bis Weihnachten“.