FC Bayern News

Gute Nachrichten für die Bayern-Fans: UEFA erhöht das Ticket-Kontingent für das Supercup-Finale

UEFA Supercup
Foto: Matej Divizna/Getty Images

Beim UEFA Super-Cup in Budapest wird der FC Bayern München erstmals seit der Corona-Pandemie wieder vor Zuschauern auftreten. Der Triple-Sieger wird am 24. September gegen den spanischen Europa-League-Gewinner FC Sevilla antreten.

Für die Fans des FC Bayern München kommt es noch besser als gedacht. Ursprünglich hatte die UEFA mit 3.000 Fans aus Deutschland geplant. Nun sollen dem deutschen Rekordmeister sogar 4.500 Tickets zur Verfügung stehen. Insgesamt soll das Finalspiel, wie geplant, vor 20.000 Zuschauern ausgetragen werden. Dies entspricht in etwa 30 Prozent des gesamten Fassungsvermögen der Arena in Budapest. Weiterhin gilt jedoch, dass Fans aus dem Ausland einen negativen Corona-Test vorlegen müssen um nach Ungarn einreisen zu können. Im Anschluss wird es sowohl beim Einlass als auch im Block strenge Kontrollen geben. Dabei setzt man auf künstliche Intelligenz, indem man sich einer speziellen Technologie aus Deutschland anvertraut. Die UEFA sieht die Zuschauer-Rückkehr als eine Art „Pilotprojekt“. Sie gab jedoch auch bekannt, dass man hierbei „keine Risiken für die Sicherheit der Menschen eingehe“.

Dem Fußball steht eine wegweisende Partie bevor. Funktionieren die Sicherheitsvorkehrungen und die Technik der Firma „G2G“, so könnte es bald flächendeckend wieder zu besser gefüllten Stadien kommen.