Transfers

Neue Details zum geplatzten Perisic-Transfer: Inter lehnte erneute Leihe ab

Ivan Perisic und Hansi Flick
Foto: imago images

Der FC Bayern hat zuletzt mit Hochdruck an einer Verpflichtung von Ivan Perisic gearbeitet. Die Verhandlungen mit Inter Mailand sind jedoch gescheitert. Laut „Sky“ hatten die Münchner auch Interesse an einer erneuten Leihe, was Inter jedoch ablehnte.

Bayern-Cheftrainer Hansi Flick hat sich in den vergangenen Wochen immer wieder als Fan von Ivan Perisic geoutet. Der 55-jährige hätte gerne auch in der neuen Saison mit dem Kroaten zusammengearbeitet, doch seit gestern steht offiziell fest, dass Perisic nicht mehr für den FC Bayern spielen wird.


Die Verhandlungen mit Inter Mailand sind aufgrund von unterschiedlichen finanziellen Vorstellungen gescheitert. Nach Informationen von „Sky“ haben die Bayern, neben einer festen Verpflichtung, versucht Perisic für ein weiteres Jahr auszuleihen. Ein neues Leihgeschäft ist jedoch aufgrund der Tatsache geplatzt, weil Inter nicht bereit war Teile vom Gehalt zu zahlen. Der 31-jährige Kroate verdient Gerüchten zufolge 11 Mio. Euro. Mailand hat in der vergangenen Saison die Hälfte davon übernommen.