Fussball News

Gelungenes Debüt: Englische Presse schwärmt von Passmaschine Thiago

Thiago
Foto: Michael Regan/Getty Images

Thiago Alcantara hat einen Traumeinstand beim FC Liverpool hingelegt. Der 29-jährige Spanier feierte am Sonntag sein Debüt für die Reds und konnte beim 2:0-Erfolg im Topspiel gegen den FC Chelsea direkt einen neuen Premier League-Rekord aufstellen. Die englische Presse feierte den Ex-Bayern-Profi nach seinem Debüt.

Knapp drei Monate dauerte der Thiago-Poker und am Ende ging alles ganz schnell. Am vergangenen Freitag wurde der Wechsel zum FC Liverpool offiziell verkündet und keine 48 Stunden später feierte der Spanier bereits sein Debüt für die Mannschaft von Jürgen Klopp. Der 29-jährige Mittelfeldspieler konnte dabei auf Anhieb überzeugen.

„Sein Spiel hat mir sehr gut gefallen“

Thiago saß beim Topspiel gegen den FC Chelsea zunächst auf der Bank, wurde jedoch nach dem Seitenwechsel für den angeschlagenen Jordan Henderson beim Spielstand von 0:0 eingewechselt. Mit Thiago auf dem Platz kam Liverpool dann richtig in Schwung: Sadio Mane sicherte den Reds binnen vier Minuten mit einem Doppelpack den 2:0-Auswärtserfolg.

Auch wenn Thiago an keinem der beiden Treffer beteiligt war, spielte dieser groß auf. Der ehemalige Bayern-Profi brachte 75 Pässe in 45 Minuten an den Mann und stellte damit einen neuen Rekord in der englischen Premier League auf – bei seinem ersten Spiel auf der Insel.

Liverpool-Coach Jürgen Klopp zeigte sich nach dem Spiel sichtlich zufrieden: „Wir haben uns entschieden, Thiago zu bringen, weil es Elf gegen Zehn war und ein Spieler wie er den Rhythmus vorgeben kann. Es war der perfekte Start für ihn, und die Jungs haben ihm massiv geholfen. Sein Spiel hat mir sehr gut gefallen. Defensiv war es für ihn knifflig, aber offensiv, mit dem Ball, das ist seine Stärke. Er will den Ball verteilen“.

„Mittelfeld-Großmeister Thiago“

Nicht nur Klopp war begeistert von Thiago, auch die englische Presse schwärmt nach dem Spiel über dessen Einstand. Der „Daily Mail“ adelte den Spanier als „Mittelfeld-Großmeister“ betonte, dass der englische Rekordmeister mit ihm „noch stärker geworden ist“.

„ESPN“ fragte sich warum Liverpool „drei Monate bei Thiago nachdenken musste“, wenn dieser doch „in fünf Minuten bewiesen hat welche Qualitäten er besitzt“.

Laut dem „Express“ wirkte es so, als hätte Thiago „sein ganzes Leben lang im Herzen des Reds-Mittelfelds gespielt“. Zudem habe Liverpool mit Thiago im Team „eine klare Botschaft“ an den großen Rivalen Manchester City gesendet.