FC Bayern News

Tränen in der Tiefgarage: So emotional war Thiagos Bayern-Abschied

Thiago
Foto: imago images

Nach sieben Jahren FC Bayern läuft Mittelfeld-Star Thiago Alcantara nun für den FC Liverpool auf. Ein Abschied mit einem lachenden und einen weinenden Auge, der dem Spanier sichtlich auch nicht leicht gefallen ist. Nun verrät Karl-Heinz Rummenigge emotionale Details aus der Tiefgarage.

Es war ein ungewohntes Bild für alle Fußball-Fans, als Thiago im Duell mit Chelsea London erstmals im Trikot der „Reds“ zu sehen war. Die Erfolgsgeschichte von Thiago in München ist zu Ende erzählt. Nun hat das Kapitel Liverpool begonnen. Während der Spanier bei sein em ersten Premier-League-Spiel gleich einen Erfolg davontrug, geht er auch aus München als Gewinner. Kein Nachtreten, kein böses Blut, sondern 100 prozentiger gegenseitiger Respekt. Dies verdeutlicht auch eine Szene, die unmittelbar vor Thiagos Abschied in der Tiefgarage stattgefunden hat.“Er hat mich in den Arm genommen und fünf Minuten geweint und gesagt: ‚Dankeschön, dass ihr das gestattet habt.‘ Mir sind auch die Tränen gekommen“, erzählte Rummenigge in der Sendung Sky90″. Emotionale Szenen, die im heutigen Zeitalter der „Streik-Profis“ selten sind und berühren.

„Toller Spieler und Mensch“: Rummenigge adelt Thiago

Ähnlich emotional dürften für alle Bayern-Fans auch die letzten Worte gewesen sein, die Thiago via Twitter an sie richtete. „Ich und meine Familie hatten wunderbare Momenten in der Bayern-Familie, die mich in jeder Sekunde gut behandelt und geliebt hat. Meine Entscheidung hatte rein sportliche Hintergründe, da ich eine neue Herausforderung gesucht habe, um mich noch einmal so weiterzuentwickeln, wie ich es hier konnte. Bayern wird immer meine Heimat sein“, so der 29-jährige Spanier.Seine Dankbarkeit für sieben gemeinsame Jahre drückte auch Karl-Heinz Rummenigge deutlich aus. „Thiago ist ein großartiger Mensch und war für den FC Bayern immer ein erstklassiger Spieler. Das ist ein großer Verlust, qualitativ auf dem Platz, aber auch als Mensch. Trotzdem haben wir akzeptiert, dass er was Neues machen wollte. Er hat sich top verhalten“, lobt der Vorstandsvorsitzende. Ein Widerseen mit Thiago wäre in der neuen Saison mit Sicherheit für alle Beteiligten ein besonderes Highlight. Der ideale Ort dafür wäre natürlich Istanbul, wo das Champions-League-Finale 2021 steigen wird.