FC Bayern News

Vorbereitung auf den UEFA Supercup: Lewandowski fehlt, Alaba trainiert wieder mit dem Team

David Alaba und Robert Lewandowski
Foto: imago images

Der FC Bayern hat am Montag die Vorbereitungen für das bevorstehende UEFA Supercup-Finale gestartet. Während David Alaba nach muskulären Problemen wieder mit der Mannschaft trainieren kann, muss Robert Lewandowski eine Trainingspause einlegen.

Nach dem 8:0-Schützenfest gegen den FC Schalke 04 zum Auftakt in die neue Bundesliga-Saison, richten sich die Blicke beim FC Bayern bereits wieder nach vorne. Hansi Flick und sein Team treffen am kommenden Donnerstag im UEFA Supercup auf den FC Sevilla und möchte sich den vierten Titel in diesem Jahr sichern.

Zum Start der Vorbereitung auf das Finale muss FCB-Coach Flick jedoch auf seinen Top-Torjäger Robert Lewandowski verzichten. Der Pole fehlte am Montag an der Säbener Straße.

Bayern bangen um Lewandowski

Der 32-jährige Pole hatte sich am vergangenen Freitag, bei einem Zweikampf mit Ozan Kabak, eine Fußverletzung zugezogen. Trotz Verletzung spielte Lewandowski die Partie durch und verspürte erst im Anschluss einen Schmerz. Während die Bayern bis dato noch keine offizielle Diagnose veröffentlicht haben, steht der Einsatz am Donnerstag im UEFA Supercup gegen Sevilla laut der „BILD Zeitung“ auf der Kippe.

Gute Nachrichten gab es indes von David Alaba und Leon Goretzka. Beide waren zuletzt ebenfalls angeschlagen, konnten zum Wochenanfang jedoch mit der Mannschaft trainieren.