Transfers

Bayern legt nach: Geht es nun alles ganz schnell bei Dest?

Sergino Dest
Foto: imago images

Der FC Bayern und der FC Barcelona kämpfen weiterhin um die Dienste von Rechtsverteidiger Sergino Dest. Wenngleich gestern spanische Medien den FC Barcelona in der Pole-Position wägten, soll das Pendel nun zu Gunsten der Münchner gekippt sein.

Wann hat der Transfer-Wettstreit um Sergino ein Ende? Der 20-jährige Amerikaner beklagte sich zuletzt sogar selbst, nicht mehr länger auf eine Entscheidung warten zu wollen. So drohte der Rechtsverteidiger vom Training fernzubleiben, solange sich die Klubs nicht auf einen Verbleib oder Transfer einigen. Ein deutliches Zeichen, dass auch beim Youngstar die Nerven inzwischen angespannt sind. Nun scheint es aber doch zu einer zügigen Einigung kommen.

Macht Bayern das Rennen im Dest-Poker?

Glaubt man dem niederländischen Journalisten Mike Verweij, so kann der Rechtsverteidiger schon bald seine Zelte an der Isar aufschlagen. „Der Transfer von Sergino Dest zu den Bayern rückt näher. Die Bayern haben am Montag ein zweites Angebot abgegeben und nähern sich der Forderung von Ajax an. Die Verantwortlichen erwarten eine Einigung in dieser Woche“, berichtet Verweij auf Twitter. Ajax soll auf eine Ablöse in Höhe von 20 Millionen plus fünf Millionen an Bonus-Zahlungen bestehen. Wird es also doch Bayern statt Barcelona? Erst gestern berichte Esport3, dass Barca dem Transfer näher sei und die Münchner bereits mit einem anderen Rechtsverteidiger verhandeln. Sehr wahrscheinlich handelt es sich dabei allerdings höchstens um Plan B, zumal mit Dest seit längeren eine Einigung bestehen soll. Von einer Einigung des Spielers mit dem FC Barcelona war dagegen noch nirgendwo die Rede.