FC Bayern News

Freiwilliger Rückzug: Arp ist nicht mehr Teil des Profi-Kaders beim FC Bayern

Fiete Arp
Foto: imago images

Fiete Arp wechselte im Sommer 2019 mit viel Vorschusslorbeeren vom Hamburger SV zum FC Bayern. Wirklich angekommen ist der 20-jährige Stürmer in München bis dato noch nicht. Aktuellen Medienberichten zufolge hat Arp nun den Entschluss gefasst freiwillig den Profi-Kader der Bayern zu verlassen und sich bei den Amateuren in der 3. Liga zu etablieren.

Mit Joshua Zirkzee, Alphonso Davies und jüngst Jamal Musiala haben zahlreiche Nachwuchsspieler beim FC Bayern in den vergangenen Monaten für viel Aufsehen gesorgt und ihre Qualitäten (mehrfach) aufblitzen lassen. Davies hat sich mit gerade einmal 19 Jahren bereits zum Stammspieler und Leistungsträger entwickelt.

Solch eine Entwicklung hatten sich die Verantwortlichen an der Säbener Straße auch von Sturmtalent Fiete Arp erhofft. Der 20-jährige Angreifer möchte jedoch einen Schritt kürzer treten in München.

Arp verlässt den Profi-Kader der Bayern

Wie der „kicker“ berichtet, hat sich Arp dazu entschlossen den Profi-Kader der Bayern (freiwillig) zu verlassen und in dieser Saison dauerhaft bei den Amateuren in der 3. Liga zu spielen. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Arp will mehr spielen und braucht mehr Konstanz in seinen Leistungen.

Demnach möchte sich der ehemalige Junioren-Nationalspieler mit Toren beim FC Bayern II empfehlen. Ein Wechsel kommt für den Youngster scheinbar nicht in Frage, was jedoch vor allem finanzielle Gründe haben dürfte. Mit Blick auf seine vergangene Saison und gezeigten Leistungen müsste Arp bei einem Wechsel deutliche Gehaltseinbußen hinnehmen.