Transfers

Medien: Bayern verliert Transferpoker um Dest – Barca macht das Rennen

Sergino Dest
Foto: imago images

Aktuellen Medienberichten zufolge hat der FC Bayern das Wettbieten um Sergino Dest verloren. Wie „Sky“-Transferexperte Gianluca Di Marzio berichtet, hat sich der 19-jährige US-Amerikaner für den FC Barcelona und gegen den FC Bayern entschieden.

Während die Bayern zu Beginn der Woche noch in der Pole Position im Tauziehen um Sergino Dest waren, hat sich das Blatt in den vergangenen zwei Tagen scheinbar gewendet. Laut der „BILD Zeitung“ gibt es eine Einigung zwischen den Bayern und Ajax, parallel haben mehrere ausländische Transferexperten den Wechsel zum FC Barcelona „als perfekt“ verkündet.

Trotz Einigung mit Bayern, Dest zieht es zu Barca

Laut dem „Sky“-Transferexperten Gianluca Di Marzio wird Dest die Nachfolge von Semedo beim FC Barcelona antreten. Demnach bieten die Katalanen 20 Mio. Euro Ablöse und weitere 5 Mio. Euro in Form von Bonuszahlungen.

Auch Experten-Kollege Nicolo Schira verkündete am späten Mittwochabend einen „Done Deal“. Demnach erhält Dest einen 5-Jahresvertrag in Barcelona.

Fabrizio Romano von „Sky“ hat zudem erfahren, dass der US-Amerikaner von den jüngsten Bemühungen von Barca beeindruckt ist und dort seine nächste Karriere-Station sieht. Kurioserweise soll sich der Rechtsverteidiger mit den Bayern bereits seit zehn Tagen einig sein und nun dennoch einen Rückzieher machen.