FC Bayern News

Hernandez nutzt die Gunst der Stunde und betreibt Eigenwerbung

Lucas Hernandez
Foto: LASZLO SZIRTESI/POOL/AFP via Getty Images

Nach einem eher durchwachsenen Debütjahr beim FC Bayern, welches von vielen verletzungsbedingten Rückschlagen geprägt war, hat Lucas Hernandez einen guten Start in die neue Saison hingelegt. Der 24-jährige Franzose konnte zuletzt viel Eigenwerbung betreiben und hat die Gunst der Stunde genutzt.

Die wenigsten Fans und Experten hätten vor wenigen Wochen damit gerechnet, dass Lucas Hernandez die ersten beiden Pflichtspiele in der neuen Saison über die volle Distanz absolvieren wird. Beim 8:0-Liga-Auftakt gegen Schalke ersetzte der Franzose den angeschlagenen Alphonso Davies. Beim gestrigen UEFA Supercup durfte der 24-jährige erneut von Anfang an spielen und das obwohl Davies wieder fit war.

Hansi Flick äußerte sich wie folgt dazu: „Lucas Hernandez hat es gegen Schalke sehr gut gemacht und ist im Rhythmus, den man braucht. Alphonso Davies ist bei 100 Prozent, auch er hätte heute spielen können“.

Hernandez überzeugt mit starken Leistungen

Gegen Sevilla gehörte Hernandez zu den besten Bayern-Spieler auf dem Platz. Der französische Weltmeister war in der Defensive stets zur Stelle als es brenzlig wurde und schaltete sich immer wieder in die Offensivaktionen der Münchner ein. In den Kategorien klärende Aktionen, Balleroberungen und gewonnene Zweikämpfe war er jeweils Spitzenreiter beim FCB.

Auch Flick betonte nach dem Spiel, dass Hernandez „seine Sache sehr gut gemacht hat“, vor allem defensiv. Der 55-jährige war eigenen Aussagen zufolge „sehr zufrieden“ mit dem Franzosen.

Es wird spannend zu sehen auf wen der FCB-Coach am kommenden Sonntag beim Auswärtsspiel in Hoffenheim hinten links setzt. Nachdem 120 Minuten-Spiel spricht vieles für Davies. Klar ist aber auch: Hernandez hat die Gunst der Stunde genutzt und gezeigt, dass er in dieser Saison eine wesentliche Rolle bei den Bayern einnehmen möchte.