Transfers

Medien: Martinez-Wechsel zu Bilbao droht zu platzen!

Javi Martinez
Foto: imago images

Der sichergeglaubte Wechsel von Javi Martinez zu Athletic Bilbao droht zu platzen. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge gibt es nach wie vor keine Einigung zwischen den Bayern und den Spaniern. Zudem soll sich auch Martinez nicht mit seinem Heimatklub einig sein.

Zu Beginn der Woche sah alles danach aus, als würde Javi Martinez den FC Bayern in Richtung Athletic Bilbao verlassen. Laut der „BILD Zeitung“ steht der Wechsel jedoch auf der Kippe. Grund: Die Basken feilschen derzeit mit den Münchnern über die Ablöse und müssen sich parallel auch mit Martinez einig werden. Beide Unterfangen drohen zu scheitern.

Entscheidet sich Martinez doch noch für einen Wechsel nach Saudi-Arabien?

Ergänzend zu der „BILD Zeitung“ berichtet auch „Sky“ davon, dass der Martinez-Transfer zu Bilbao alles andere als sicher ist. Demnach sind die Bayern nicht gewillt den Spaniern in Sachen Ablöse noch mehr entgegen zu kommen. Der FCB fordert 10 Mio. Euro für den Defensiv-Spezialisten. Auch Martinez soll demnach beim Gehalt nicht wirklich gesprächsbereit sein.

Zudem liebäugelt Martinez laut „Sky“ damit seine Karriere nicht in Europa, sondern in Saudi-Arabien ausklingen zu lassen. Dies wäre sportlich zwar ein Abstieg, finanziell hingegen sicherlich deutlich lukrativer als ein Wechsel nach Bilbao.

Mit Blick auf die aktuelle Gemengelage ist ein schneller Transfer eher unwahrscheinlich. Das Problem: Die Transferperiode in Europa ist nur noch eine Woche geöffnet.