FC Bayern News

Flick über die aktuelle Kadersituation bei den Bayern: „Ich bin nicht nervös“

Hansi Flick
Foto: CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images

Es ist ein offenes Geheimnis, dass der FC Bayern derzeit mit Hochdruck daran arbeitet seinen Kader qualitativ und quantitativ für die neue Saison aufzustellen. Aktuellen Medienberichten zufolge möchten die Münchner noch drei Spieler verpflichten. Parallel drohen weitere Abgänge. FCB-Coach Hansi Flick zeigt sich mit Blick auf die aktuelle Kadersituation beim deutschen Rekordmeister relativ gelassen.

Auf der Abschluss-PK vor dem morgigen DFL Supercup gegen Borussia Dortmund äußerte sich Flick über die Kaderplanung der Bayern und mögliche Neuzugänge: „Die sportliche Leitung macht Vorschläge und da bin ich auch involviert. Absegnen muss es dann jemand anders, ob es finanziell realisierbar ist. Was das betrifft bin ich gar nicht nervös. Hasan und sein Team machen gute Arbeit. Sie versuchen alles, was möglich ist. Ich bin guter Dinge, wir warten ab“.

„Ich bin sehr zuversichtlich“

Liest man zwischen den Zeilen von Flick scheint es fast schon so, als hätten die Bayern bereits den einen oder anderen Transfer in der Hinterhand: „Wir warten bis zum 5. Oktober und ich bin sehr zuversichtlich“.

Laut Flick sind sich die Verantwortlichen an der Isar jedoch einig, dass man personell nochmals nachlegen muss: „Die Situation vor Transferschluss ist immer schwer. Aber ich möchte betonen, dass Hasan Salihamidzic und ich absolut einer Meinung sind. Wir wussten, dass es aufgrund Corona schwer wird. Wir müssen mit Sinn und Verstand arbeiten und haben noch Zeit bis 5. Oktober“