Transfers

Berater dementiert Bayern-Kontakt: „Kramaric ist glücklich in Hoffenheim“

Andrej Kramaric
Foto: imago images

Aktuellen Medienberichten zufolge beschäftigt sich der FC Bayern intensiv mit einer Verpflichtung von Andrej Kramaric von der TSG Hoffenheim. Laut der „BILD Zeitung“ haben die Münchner bereits den Berater des Kroaten kontaktiert. Dieser hat dementierte diese Meldungen jedoch umgehend und betonte, dass der 29-jährige Stürmer bei der TSG glücklich ist.



Es ist ein offenes Geheimnis, dass der FC Bayern in der Offensive nochmals personell nachlegen möchte. Die Münchner suchen einen Allrounder, der sowohl als Backup für Robert Lewandowski agieren kann, aber sich auch auf den Flügeln wohl fühlt. Laut der „BILD Zeitung“ ist man bei der TSG Hoffenheim fündig geworden, demnach beschäftigt sich der FCB mit dem Kroaten Andrej Kramaric.

„Ich kann nicht bestätigen, dass mich Salihamidzic kontaktiert hat“

Kramaric-Berater Vincenzo Cavaliere äußerte sich gegenüber „SPORT1“ über die aktuellen Gerüchte und dementierte einen Kontakt zwischen ihm und Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic: „Ich kann nicht bestätigen, dass mich Salihamidzic kontaktiert hat“. Dennoch betonte dieser, dass „viele Top-Klubs“ an seinem Schützling interessiert sind.

Dennoch: Ein Wechsel kommt für den 29-jährigen Angreifer derzeit wohl nicht in Frage: „Andrej ist glücklich in Hoffenheim und er hat keine Eile den Verein zu verlassen. Aber wenn es für ihn ein konkretes Angebot eines Top-Klubs geben würde, das auch für Hoffenheim interessant ist, dann werden wir darüber sprechen“.

Gerüchten zufolge wären die Kraichgauer ab 40 Mio. Euro gesprächsbereit. Bei solch einer Summe stehen die Chancen eher schlecht, dass die Bayern zum Zuge kommen bzw. ein ernsthaftes Angebot abgeben werden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.