Transfers

Medien: Cuisance wechselt zu Leeds United! Bayern sichert sich Rückkaufoption

Mickael Cuisance
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Der Transfer von Michaël Cuisance zu Leeds United nimmt immer konkretere Züge an. So sollen sich die beide Vereine auf eine Ablöse in Höhe von rd. 20 Millionen Euro geeinigt haben. Medien berichten zudem, dass der Franzose bereits am Mittwoch den Medizincheck absolvieren soll.

Das kurze Intermezzo von Michaël Cuisance beim FC Bayern scheint in diesen Tagen zu Ende zu gehen. Dies berichtet zumindest Fußball-Korrespondent David Ornstein von „Athletic UK“. Die Münchner sollen das 22-Millionen-Angebot der Engländer angenommen haben und dem Youngstar die Freigabe erteilt haben. Der französische Journalist Julien Meynard berichtete, dass Cuisance bereits am Mittwoch zum Medizin-Check nach England fliegen und den Vertrag unterschreiben soll. Spekuliert wird zudem über eine mögliche Rückkaufoption der Münchner. Laut Ornstein haben die beiden Klubs über diese Möglichkeit diskutiert. Demnach möchten die Bayern die Entwicklung des 21-Jährigen weiter verfolgen und ihn gegebenenfalls für einen deutlich höheren Betrag zurückholen können. Ein Zeichen dafür, dass man in München grundsätzlich an das Potenzial im französischen Junioren-Nationalspieler glaubt. Ob Leeds United die Forderung der Münchner allerdings akzeptiert hat, ist aktuell noch unklar.

Cuisance-Transfer eine Chance für alle Beteiligten

Auch ohne eine Rückkaufoption kann sich Bayern als Gewinner des Transfers betrachten. Schließlich hätte man mit Cuisance, der für 12 Millionen Euro aus Gladbach kam, fast 100 Prozent Gewinn gemacht. Geld, dass die Bayern gut gebrauchen können, wenn sie ihre offenen Planstellen noch schließen möchten. Für den Spieler bietet sich eine gute Gelegenheit, sich endlich als Stammspieler und Leistungsträger zu etablieren. Mit Leeds United und Trainer Marcelo Bielsa scheint er nun passende Förderer gefunden haben, die ihm das nötige Vertrauen entgegenbringen und ihn in einer wichtigen Rolle sehen. Der Klub hofft nun darauf, dass Cuisance das Vertrauen dementsprechend auch mit Leistung zurückzahlt.