Champions League

CL-Auslosung: Bayern trifft auf Atletico Madrid, Salzburg und Lokomotive Moskau!

Champions League
Foto: FABRICE COFFRINI/AFP via Getty Images

Der FC Bayern trifft in der Gruppenphase der UEFA Champions League auf Atletico Madrid, RB Salzburg und Moskau, dies hat die Auslosung am Donnerstagabend in Nyon ergeben.

Nun ist die Katze also aus dem Sack! Die Vorrundengegner des FC Bayern in der neuen CL-Saison 2020/21 stehen fest. Die Münchner bekommen es in der Gruppenphasen mit Atletico Madrid, RB Salzburg und Lokomotive Moskau zu tun.

Losglück für die Bayern

Rein objektiv betrachtet können die Bayern mit der Gruppe durchaus zufrieden sein. Die Flick-Elf geht, gemeinsam mit Atletico, als klarer Favorit in die Gruppe A. Die Rojiblancos und die Münchner werden die ersten beiden aller Voraussicht nach unter sich ausmachen. Moskau und Salzburg sind die klaren Außenseiter.

Mit RB Salzburg treffen die Bayern auf ein Team, gegen welches man bis dato noch nie gespielt hat. Gegen Moskau gab es bereits ein Duell im UEFA-Cup: In der Saison 1995/96 setzten sich der FCB in der ersten Runde mit 0:1 und 5:0 durch.

Während Salzburg und Moskau zwei „Unbekannten“ sind, standen sich Bayern und Atletico Madrid in den vergangenen Jahren regelmäßig gegenüber in der Königsklasse. Mit drei Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen haben die Münchner zwar die Nase vorne, dennoch ist Atleti so etwas wie der Angstgegner der Bayern. 2015/16 scheiterten die Bayern im CL-Halbfinale an den Spaniern. Ein Jahr später traf man in der Gruppenphase aufeinander, damals konnten die Teams jeweils ihre Heimspiele mit 1:0 gewinnen. Immerhin: In der Saison 1973/74 feierte man einen Sieg im Endspiel im Europapokal der Landesmeister

Der ersten Spieltag in der Gruppenphase findet am 20. Oktober statt. Gegen wen die Bayern in Auftaktspiel bestreiten und vor allem wo, wird die UEFA zeitnah bekannt geben.