Fußball News

Müller glänzt als Spielertrainer: „Javi, Junge, du bist Mittelfeldspieler!“

Thomas Müller
Foto: CHRISTOF STACHE/POOL/AFP via Getty Images

Thomas Müller gehört schon seit geraumer Zeit zu den Leadern beim FC Bayern, sowohl auf dem Platz als auch daneben. Beim gestrigen DFL Supercup glänzte der 31-jährige (mal wieder) als Spielertrainer auf dem Feld.



Mit seinem zwischenzeitlichen Treffer zum 2:0 war Thomas Müller maßgeblich am knappen 3:2-Erfolg der Bayern im DFL Supercup gegen Borussia Dortmund beteiligt. Aber nicht nur das Tor machte Müller gestern Abend so wertvoll, auch dessen lautstarken Kommandos auf dem Platz sind mindestens genau so viel Wert. Der Stürmer hat ein Auge für alles, auch für die defensiven Mittelfeldspieler beim FC Bayern.

Müller peitscht Martinez an

Müller war am Mittwochabend mal wieder omnipräsent in der Allianz Arena. Er ging als einer der ersten vorne drauf und tauchte immer wieder hinten auf, wenn es brenzlig wurde. Zudem agiert er als verlängerter Arm von Hansi Flick auf dem Feld und gab seinen Kollegen immer wieder „Spielanweisungen“ und Tipps mit auf den Weg.

Gestern hat es Javi Martinez erwischt. Der Spanier durfte von Anfang an im defensiven Mittelfeld ran, war in der Anfangsphase der Partie jedoch oftmals als dritter Innenverteidiger im Einsatz und ließ sich zu oft nach hinten in die Viererkette fallen. Müller erkannte dies relativ schnell und machte Martinez auf seine unnachahmliche Art und Weise darauf aufmerksam: „Javi, Junge, raus aus der Kette! Du bist Mittelfeldspieler!“.

Der Baske reagiert prompt und stand im weiteren Spielverlauf deutlich „höher“ und gewann zugleich viele wichtige Zweikämpfe für die Bayern, vor allem in der Luft.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.